Devil Eggs


Rezept speichern  Speichern

Teufelseier

Durchschnittliche Bewertung: 3.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.03.2004



Zutaten

für
6 Ei(er)
2 EL Miracel Whip
1 TL Senf, mittelscharfen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Eier hart kochen (10-12Min.)
Der Länge nach aufschneiden. Das Eigelb mit einem Löffel herauslösen. Die Eiweißhälften zur Seite stellen. Das Eigelb mit einer Gabel zerdrücken und mit Miracle Whip und Senf gut vermischen. Die Mischung in die Eiweißhälften füllen und gekühlt servieren.
Schmeckt gut zum Anbieten wenn Gäste erwartet werden oder als Appetizer zum Spiel-, Fernseh- oder Freundesabend.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hummel13

@heldendinge es freut mich sehr das es deinen Gästen geschmeckt hat :-)

08.11.2012 09:56
Antworten
heldendinge

Ich selber mag ebenfalls keine hartgekochten Eier, aber meine Gäste waren wirklich sehr begeistert und konnten gar nicht glauben wie einfach und schnell sie gemacht sind

06.11.2012 17:27
Antworten
heldendinge

ich selber mag keine Eier, aber meine Gäste waren hin und weg

08.01.2012 21:09
Antworten
hummel13

Freut mich das es deinen Gästen geschmeckt hat! Bei mir ist es auch immer der Renner auch als Appetitanreger. LG hummel13

08.01.2012 21:31
Antworten
hummel13

Dieses einfache Rezept lädt zum variieren ein. Alle Vorschläge finde ich köstlich. Es schmeckt auch sehr gut wenn gebratener, zerstoßener Frühstücksspeck/Bacon und Schnitlauchröllchen zur Eigelbmasse hinzugefügt werden. Das ganze auf Salatblättern servieren und mit Kirschtomaten und Petersilie garnieren. Guten Appetit!

09.03.2008 03:08
Antworten
Theresa021202

*Lette* danke für den Tip mit dem Zucker und Zitronensaft....ich habe es nach Rezept gemacht; etwas zu sehr nach Senf...werde deine Zutaten mal hinzufügen....als ich das Rezept gemacht habe, habe wir auch alles gegessen, so schlecht ist das Rezept nicht....aber einer kleine Abwandlung kann man ja auch mal austesten......Gruß Sammy

02.03.2006 23:04
Antworten
lette

Ich gebe der Masse noch eine kräftige Prise Zucker, etwas Salz und einen Spritzer zitronensaft zu. Fülle die Masse mit einer Spritztülle ein, das sieht einfach appetietlicher aus und garniere mit Petersilie. Das ist der Renner auf jedem kalten Buffet und immer ratsbatz alle.

27.02.2006 18:42
Antworten
hummel13

Hallo Peter0107, deinen Serviervorschlag und die Anregung mit dem Chilipulver finde ich großartig! Wem Chilipulver zu scharf ist kann, glaube ich, auch gern etwas Paprikapulver hinzufügen. Das Auge ißt sicher auch mit wenn die Eihälften auf einem Bett von Salatblättern serviert werden und mit Dillzweigen und schwarzen Oliven dekoriert werden. Verwöhne deine Gäste, LG Hummel13

05.07.2004 23:48
Antworten
tomtrek

Ein Rezept braucht man für Eier mit Majo u. Senf eigentlich nicht oder irre ich mich....

21.06.2004 13:01
Antworten
peter0107

optisch besser wenn man eine Prise Chilipulver zugibt und die Eigelbmasse durch ein feines Sieb passiert, das Ganze dann mit einem Spritzbeutel in die Eihälften einfüllt. Guten Appetit

09.06.2004 18:33
Antworten