Pasta mit Spargel und Garnelen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell zuzubereiten, fettarm, lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (38 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 16.05.2011 520 kcal



Zutaten

für
200 g Farfalle
300 g Garnele(n), küchenfertige
150 g Erbsen, TK
500 g Spargel, grün
1 Zitrone(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 EL Olivenöl
150 g Gemüsebrühe
100 g Cremefine zum Kochen
1 Pck. Schnittlauch, TK oder frisch
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
520
Eiweiß
36,06 g
Fett
15,28 g
Kohlenhydr.
57,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Erbsen antauen lassen. Garnelen und Erbsen kurz abbrausen und trocken tupfen.

Nudeln nach Packungsangabe in Salzwasser garen.

Spargel im unteren Drittel schälen und Enden abschneiden. Spargel schräg in Stücke schneiden. Zitrone auspressen. Knoblauch enthäuten und würfeln.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Spargel sowie Garnelen kurz anbraten. Knoblauch und Erbsen zufügen, eine Minute weiterbraten. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Brühe und Kochsahne hinein geben sowie abgetropfte Nudeln. Zusammen 5 Min köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Schnittlauch über die Nudelpfanne streuen und servieren.

Bestimmt reicht das Rezept auch für 4 Personen, aber es ist so lecker, dass man gern mehr isst.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Geraldine

Moin, moin, vielen Dank für das tolle Rezept. Sehr lecker! Von uns 5 Sterne. Liebe Grüße aus dem hohen Norden, Geraldine

05.07.2021 14:42
Antworten
Nikonym

Hallo das Grundrezept ist echt gut. Nach mehrmaligem kochen, habe ich das Rezept folgendermaßen angepasst: Ich nehme Tagliatelle (50/50 grün und weiß) statt Farfalle, 200ml Sahne statt Crèmefine und 150ml Brühe statt 150g (was wahrscheinlich sowieso gemeint ist). Zum Schluss mache ich die Sauce mit Speisestärke (vorher seperat angerührt um Klümpchen zu verhindern) sämig. Gewürze behalte ich bei. Wobei ich betonen muss dass das Schnittlauch fein gehackt das Gericht sehr abrundet und auf keinen Fall fehlen sollte. Danke für das Rezept. Immer wieder lecker.

31.05.2021 12:26
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Wir hatten deine Pasta letzte Woche, hat uns sehr gut geschmeckt. Uns reichte allerdings die halbe Menge für 2 Personen - mit 125 g Pasta. Mir hatte das Gericht etwas zu wenig Soße, ich werde beim nächsten Mal mehr Sahne und Brühe angießen, damit die Pasta cremiger wird. Ich habe auch etwas Zitronenabrieb darüber gestreut, hebt den leicht zitronigen Geschmack noch etwas besser hervor, finde ich. Schönes Gericht, mache ich gerne wieder. Danke und LG, Bali-Bine

14.05.2021 05:44
Antworten
AnSeamrog

Super lecker! Ich hatte noch frisch gepflückten Bärlauch übrig und habe diesen statt Knoblauch verwendet. Dadurch wurde dieses eh schon köstliche Gericht noch ein bisschen besser :)

01.04.2021 18:31
Antworten
luckytina

Danke 😊 Ich esse es in der Spargelsaison fast jede Woche einmal. Bärlauch ist ne coole Idee, teste ich mal.

02.04.2021 11:58
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe die Garnelenpfanne mit weißem Spargel (TK von letztem Jahr) gemacht. Erbsen hatte ich leider keine mehr im TK. Dafür habe ich frischen Brokkoli dazu gegeben. Statt Cremafine habe ich Saure Sahne am Schluß untergehoben. Die Pasta waren bei uns Bandnudeln, die ich allerding separat gehalten habe, weil mein Sohn lieber Fleischbällchen dazu essen wollte ;) Meinem Mann und mir hat die Garnelen-Spargelpfanne sehr gut geschmeckt. Wird es jetzt zur kommenden Spargelsaison auf jeden Fall wieder geben. Vielen Dank für das leckere Rezept! LG Badegast

04.03.2013 15:14
Antworten
pasiflora

Sehr leckeres Rezept und wirklich schnell zubereitet, aber fettarm sind ja Garnelen eigentlich nicht gerade... Garnelen sind regelrechte Cholesterinbomben! Nix fuer ungut, mir schmecken sie... LG aus Peru Pasi

04.01.2012 02:32
Antworten
nez85

super lecker! habe ein wenig mehr garnelen dran gemacht und zusätzlich noch einen schuss orangensaft. hmmm, wird es jetzt sicher öfter geben ! 5*

12.07.2011 18:29
Antworten
terrorknubbel

Mjamm, habe heute dieses ungewöhnliche Rezept nach gekocht und muss sagen lecker. Und es war schnell und einfach zu zu bereiten. Lg Terrorknubbel

15.06.2011 16:13
Antworten
luckytina

Danke, freut mich. Ich koche es momentan wieder jede Woche ... ist eben Spargelzeit :-) LG Tina

16.06.2011 22:25
Antworten