Ostfriesische Hörnchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 25.03.2004



Zutaten

für
500 g Mehl, Typ 405
500 g Zucker
250 g Butter
3 Ei(er)
2 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Butter, Zucker und Eier sahnig rühren. Nach und nach das Mehl hinzufügen. Mit lauwarmen Wasser verdünnen. Der Teig muss gut vom Löffel fließen. Den Teig vor dem Backen 2 Stunden ruhen lassen, damit das Mehl quellen kann.
Im Hörncheneisen backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Teddy-1

Hallo, Dein Hörnchenrezept wird bei mir regelmaessig gebacken. Sehr einfach zu machen aber total lecker. Alle meine Freunde lieben es. Ich habe ein spezielles Waffeleisen dafür, kann mir nicht vorstellen, dass das in der Pfanne oder auf dem Blech funktioniert.Ich nehme nur etwas weniger Zucker. Liebe Grüße Teddy-1

13.10.2014 01:20
Antworten
nanshee

hallo nena108, beides geht, back sie aus, bis sie eine lecker gold-gelb-braune farbe haaben und lecker duften. der trick besteht darin, dass die hörnchen (bei uns heissen sie übrigens neujahrskuchen, weil es sie meist an silvester/neujahr gibt) unbedingt sofort nach dem backen gerollt werden müssen, da sie schnell hart und knusprig werden, was ein aufrollen denkbar schwierig machen würde. man kann sie entweder per hand, mit einer gabel oder einem speziellen kleinen kegel aufrollen (bezeichnung leider unbekannt), den man im norddeutschen raum für die zubereitung dieser hörnchen kaufen kann. und, wie jokiad schrieb, mit anis werden sie noch aromatischer. lg, nan

25.05.2008 10:53
Antworten
Nena108

Hallo, wie backt man die denn? In einem Waffeleisen oder auf dem Blech oder in der Pfanne? LG Nena

16.10.2007 20:09
Antworten
Anmabo

Kenne ich auch mit Anis, aber auch noch mit Kardamon

09.04.2010 16:52
Antworten
jokiad

Durch die Zugabe von ganzem Anis (kein Pulver) gewinnen die Hoernchen erst richtig an Geschmack. Perfekt um sie mit frischer Schlagsahne zu geniessen.

22.10.2005 09:59
Antworten