Erdbeertorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Kakaobiskuit und Joghurt, für eine runde 26 cm Springform oder quadratische Springform 24 x 24 cm

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

75 Min. normal 11.05.2011 200 kcal



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

2 m.-große Ei(er)
75 g Zucker
1 Prise(n) Salz
100 g Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Kakaopulver
½ TL Kaffeepulver (Cappuccino-), ungesüßt

Für den Belag:

400 g Erdbeeren, geputzt, klein geschnitten
40 g Keks(e) (Amarettini) oder Löffelbiskuits, zerbröselt

Für die Füllung: (1. Füllung)

200 g Naturjoghurt (Vollmilch-, 3,5 %)
250 g Schlagsahne, steif geschlagen
4 Blätter Gelatine
60 g Zucker

Für die Füllung: (2. Füllung)

300 g Joghurt (Vanille-, 5,0 %)
150 g Schlagsahne, steif geschlagen
1 Pkt. Vanillinzucker
1 Msp. Safranpulver
4 Blätter Gelatine

Für die Dekoration:

150 g Schlagsahne, steif geschlagen
einige Erdbeeren
einige Keks(e) (Amarettini)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 30 Minuten
Für den Biskuitboden die Eier trennen. Eiweiße steif schlagen, Zucker und Salz einrieseln lassen. Eigelbe einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver, Kakaopulver, Cappuccinopulver vermischen und auf den Teig sieben. Vorsichtig unterheben. Den Teig in eine mit am Boden ausgelegtem Backpapier vorbereitete Springform geben, glattstreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Heißluft auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen.
Aus der Form nehmen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. Backpapier ablösen.

Biskuitboden auf eine Tortenplatte setzen. Tortenring umlegen. Den Boden mit zerbröselten Amarettini oder Löffelbiskuits bestreuen. Dann geputzte und klein geschnittene Erdbeeren darauf geben.

Für die erste Füllung Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Joghurt und 60 g Zucker verrühren. Sahne steif schlagen, kühl stellen. Gelatine ausdrücken, im Wasserbad erwärmen, auflösen. 2 EL Joghurt darin verrühren und dann in dünnem Strahl in den Joghurt einrühren. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, steif geschlagene Sahne unterheben. Auf den Boden streichen.

Für die zweite Füllung Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Vanillejoghurt mit Vanillinzucker und dem Safran verrühren. Gelatine ausdrücken, im Wasserbad erwärmen, auflösen. 2 EL Vanillejoghurt darin verrühren und dann in dünnem Strahl in die Joghurtmasse einrühren. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, steif geschlagene Sahne unterheben. Auf die erste Füllung geben und glattstreichen. Ca. 4 Std. kalt stellen, bis die Füllung fest genug zum Dekorieren ist.

Tortenrand mit steif geschlagener Sahne einstreichen. Mit Sahnetupfen, Erdbeeren und Amarettini verzieren.

Die Torte ergibt 12 große Stücke. Sie lässt sich, bis auf die Dekoration, gut am Vortag zubereiten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gourmela12

Liebe Angelika, da ist wirklich eine tolle Torte- die zweifarbige Creme mit den Erdbeeren und dem dunklen Boden macht viel her und sie schmeckt sommerlich frisch und fruchtig! Auch nach 2 Tagen waren die letzten beiden Stücke noch fest und appetitlich! Allerdings hat sich bei mir der Safran nicht gelöst und war in Form von gelben Pünktchen in der Creme- hast du den vorher aufgelöst? Viele Grüße, Gourmela

02.07.2013 20:46
Antworten
angelika1m

Hallo, danke für' s Nachbacken und Bewerten ! Ich freue mich, dass dir die Torte gelungen ist und gefällt. Ich habe den Safran nicht aufgelöst, nur etwas stehen gelassen, konnte dann glatt verrührt werden. LG, Angelika

02.07.2013 21:03
Antworten
Ostseequalle

Hallo Angelika, das ist ein ganz tolles" KitchenAid" Rezept...Wer die Küchenmaschine hat,muß auch die Torte machen.. Die Torte ist super lecker. Ich habe sie beim 2ten Mal etwas abgewandelt. Anstatt Naturjoghurt habe ich Erdbeerjoghurt genommen,den Erdbeerjoghurt mit der Gelatine andicken lassen und dann die Erdbeeren dazugegeben.Dafür habe ich mir die Amarettinis gespart. War auch sehr lecker... Ich kann dieses Rezept nur weiter EMPFEHLEN !!! LG Ostseequalle

08.05.2013 07:51
Antworten
angelika1m

Hallo Ostseequalle, danke für die tolle Rückmeldung, freut mich sehr, dass dich die Torte beim Nachbacken auch noch auf neue Ideen gebracht hat ! Ich habe übrigens nur einen einfachen Handmixer und einen handbetriebenen Schneebesen *lach*, die mich bisher beim Rühren auch nicht enttäuscht haben *zwinker*. LG, Angelika

22.05.2013 20:03
Antworten
angelika1m

Hallo Inchy, freut mich, dass du die Torte ausprobiert hast und auch so gut findest ! LG, Angelika

22.05.2013 20:05
Antworten
anemone76

Hallo Angelika, ich würde diese Torte gerne meinem Göga zum Geburtstag machen der hat aber erst im August, meinst du es funktioniert auch mit gefrorenen Erdbeeren? Ansonsten werde ich sie einfach so jetzt in der Erdbeerzeit mal machen, die klingt lecker und sieht einfach toll aus! Lg Anemone

08.06.2011 10:26
Antworten
angelika1m

Hallo Anemone, mit gefrorenen Erdbeeren kann es auch funktionieren, dann würde ich einfach zum Saftstopp auch Amarettinibrösel auf die Erdbeeren verteilen. Frisches Obst schmeckt allerdings meiner Ansicht nach immer fruchtiger. LG, Angelika

08.06.2011 13:34
Antworten
anemone76

Hallo, danke für deine schnelle Antwort, dann werde ich sie auf alle Fälle noch mit frischen machen. Werde wieder berichten. Lg Anemone

08.06.2011 13:38
Antworten
nchristine1

Liebe Angelika, ich habe diese Torte gebacken und bin begeistert. Sie schmeckt fruchtig, frisch und cremig. Die Zusammensetzung ist einmalig und der Kakaobiskuit paßt genau zum Belag. Ein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Vielen Dank für diese wunderbare Rezept. Bilder werde ich noch einstellen. Liebe Grüße Christine

07.06.2011 22:12
Antworten
angelika1m

Hallo Christine, freut mich sehr, dass Dir die Torte so gut gefällt. Ich konnte das herrliche Bild ja schon in Mima's Gruppe bewundern ! Dankeschön für die vielen Sternchen und das Einstellen der Bilder. LG, Angelika

08.06.2011 13:37
Antworten