Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargelquiche mit Schinken

würzig lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 60 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 10.05.2011 3754 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
1 TL Zucker
200 g Butter
4 Ei(er)
600 g Spargel, weißer
150 g Schinken, roher
100 ml Sahne
150 ml Milch
Pfeffer
50 g Parmesan, frisch geriebener
Fett, für die Form
evtl. Schnittlauch, in Röllchen geschnitten

Nährwerte pro Portion

kcal
3754
Eiweiß
126,75 g
Fett
253,05 g
Kohlenhydr.
242,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Aus Mehl, Zucker, Salz und 1 Ei einen Mürbeteig bereiten. 30 Min. in Folie gewickelt kalt stellen.

Spargel schälen, in Stücke schneiden und bissfest garen. Backofen auf 200°C vorheizen.

Eine 24er Springform einfetten und mit dem inzwischen ausgerollten Teig auslegen, ca. 2 cm Rand stehen lassen. Spargelstücke und Schinkenstreifen darauf verteilen. Restliche Eier, Milch, Sahne verquirlen und nach Bedarf würzen. Diese Mischung über den Spargel gießen und mit Parmesan bestreuen.

Im heißen Backofen 30 Minuten backen.

Evtl. mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, sehr lecker und sehr gerne wieder, habe auch den grössten Teil des Parmesan unter die Eimasse gemischt! Liebe Grüße Hobbykochen

16.06.2019 13:13
Antworten
rese1985

Danke für das Rezept! hab nur kleine Änderungen vorgenommen -> Schinkenwürfel und den Parmesan unter die Masse gerührt. Sehr lecker! Kam am Geburtstagsbrunch sehr gut an!!

31.05.2018 06:00
Antworten
Aengel72

Im Rezept werden 200 gr. Butter angegeben.... Wofür....

09.05.2018 11:45
Antworten
Xrystal

Gibt's bei uns seit Jahren zur Spargelzeit. Immer wieder ein Genuss. Außerdem kann man die Qiche gut einfrieren, so hat man auch nach der Saison noch was vom Spargel. Vielen Dank fürs Rezept! *****

12.05.2017 16:06
Antworten
cj83

Hallo, der Quiche schmeckt super lecker und es ist auch sehr genau beschrieben wo der Parmesan hin kommt, einfach zum Schluss oben drüber. ;-) den mürbeteig habe ich folgendermaßen hergestellt: 50 g vollkornmehl, 250 g weißmehl, 100 g Butter, ein ei, 1 gestr. TL Salz und eine priese Zucker. Hat wunderbar geklappt. :-) vielen Dank und Gruß

06.05.2017 14:36
Antworten
winona

Hallo, hab die Backzeit um ca. 10-15 Min. verlängern müssen, da innen alles noch recht flüssig war. Nächstes Mal nehme ich eine größere Springform. Trotzdem ein schnelles, einfaches und sehr sehr leckeres Rezept (****Sterne). LG von Winona

21.04.2012 20:20
Antworten
litterer

Hallo, so ähnlich mache ich ihn auch. Ich mache jedes Jahr "meinen" Spargelkuchen und ich liebe ihn. Ich habe ihn versuchsweise mal "Lowfat" probiert aber das war eine Sünde die absulut schief ging. Super lecker- Suchtfaktor = sehr hoch. Sterne ***** Gruß Gabi

10.06.2011 22:56
Antworten
HansenWurst

N'Abend Angelika Uups - wie peinlich. Ja - die Butter gehört komplett in den Mürbeteig. Bin jetzt unsicher, ob ich das am Rezept noch nachtragen kann .. Die Quiche ist bei uns sehr gut angekommen - bin mal gespannt auf das Feedback der CK User Alles Gute & gutes Gelingen Dirk

11.05.2011 20:22
Antworten
KeGi

Hallo Dirk, Du kannst das Rezept aendern. Klicke auf Dein Rezept dann hast Du an der Seite verschiedene Moeglichkeiten, so auch "Rezept aendern". Viel Erfolg und danke fuer das Rezept. Gisela

14.04.2015 18:28
Antworten
angelika1m

Hallo, kannst Du bitte mitteilen, ob die ganze Buttermenge in den Mürbeteig gehört ? Danke, Angelika

11.05.2011 17:16
Antworten