Olivenbrot aus Zypern


Rezept speichern  Speichern

tolle Beilage zum Grillen

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 08.05.2011



Zutaten

für
500 g Mehl, helles
1 Beutel Trockenhefe
115 ml Olivenöl
1 große Zwiebel(n), gerieben
½ Tasse Oliven, schwarze, entkernt und halbiert
1 EL Minze, frische, gehackt oder 1 Tl getrocknete
½ TL Salz
½ Tasse Sesam
110 ml Wasser
280 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
In einer tiefen Schüssel die Hefe in den 110 ml warmem Wasser auflösen. 1/2 Tasse Mehl dazugeben, zu einem Teig verarbeiten. Zudecken, 1/4 Stunde ruhen lassen bis sich Bläschen bilden.

Salz, Zwiebel, Olivenöl, Minze, Mehl und restliches Wasser hinzufügen und zu einem Teig verarbeiten. Wenn der Teig weich und elastisch ist, die Oliven drunter kneten. An einem warmen Ort 2 Std. ruhen lassen (doppelte Größe).

Einen großen runden Laib formen oder 2 kleine. Mit Sesamkörnen bestreuen. Auf ein gefettetes Blech legen und nochmal ruhen lassen bis das Brot um das Doppelte aufgegangen ist. Im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Hitze ca. 45 Min backen.(Ober und Unterhitze). Wie immer beim Backen auf die Herstellerhinweise des Ofens achten.

Das Brot ist sehr lecker. Am besten schmeckt es zusammen mit Humus, Taramosalata, Tzatziki oder Auberginensalat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, ein superleckeres Fladenbrot. Ich habe wie immer einen kleinen Vollkornanteil eingearbeitet und dazu Kalamata-Olivenpaste gereicht, das hat in der Kombination Hammer geschmeckt. Vielen Dank! parmigiana

26.02.2019 19:11
Antworten
elisa_stachelbeere

Hallo Fleurance, das Brot ist geschmacklich sehr gut und findet reißenden Absatz. Ich mache meist ein bisschen mehr Salz als einen halben TeeloffeTeelöffel dran und als Ergänzung noch Kürbis, das ist auch typisch Zypern, zumindest, dort wo ich das Rezept kennengelernt habe. Liebe Grüße Elisa :)

31.12.2015 19:02
Antworten
alaKatinka

Hallo Fleurance, habe es heute probiert. Sehr außergewöhnlich durch die Minze. Fanden wir aber Klasse! Heute als Fladen gebacken. Vielen Danke LG Katinka

30.06.2011 20:34
Antworten