Kartoffel - Knoblauch - Paste


Rezept speichern  Speichern

Skordalia me patates

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 24.03.2004 152 kcal



Zutaten

für
400 g Kartoffel(n), festkochende
4 Zehe/n Knoblauch
5 EL Olivenöl
6 EL Fleischbrühe, (Instand)
Salz
1 kleine Zitrone(n), den Saft
1 dünne Peperoni, milde oder scharfe

Nährwerte pro Portion

kcal
152
Eiweiß
2,33 g
Fett
9,21 g
Kohlenhydr.
14,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Kartoffeln in einem Topf knapp mit Wasser bedecken und mit der Schale etwa 25 Minuten garen, möglichst heiß pellen und durch die Kartoffelpresse oder durch ein Haarsieb in eine Schüssel drücken. Die Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse zu den Kartoffeln drücken. Das Olivenöl und die Fleischbrühe, Salz und den Zitronensaft dazugeben und alles zu einer geschmeidigen Paste verrühren. Ist sie zu fest, evtl. noch etwas Fleischbrühe oder Öl unterrühren. Die Kartoffelpaste auf einem flachen Teller anrichten, die Peperoni längs aufschneiden, ausspülen, in Ringe schneiden und die Paste damit garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

curlyelly

Kann ich die Paste auch 1-2 Tage vorher zubereiten?

26.12.2018 07:45
Antworten
ARB107

War Superlecker! Habe selbst gemachte Gemüsebrühe verwendet, somit eine vegetarische Variante geschaffen. Die Gäste (und wir auch) waren begeistert. Tolles Rezept und einfach zuzubereiten. Daher 5 Sterne

27.12.2017 11:55
Antworten
Pitta

Es hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe nur die Chili 🌶 Schote nicht ins Püree getan

12.07.2017 15:34
Antworten
Feuertüte

Original wie bei unserem Griechen! Alle Sternchen! LG Feuertüte

16.12.2016 23:33
Antworten
FeldkochTHW

Sorry, in Ei und Mehl gewälzt und frittiert.

16.08.2016 22:26
Antworten
Molly43

Hi echtrosa, bei uns gibt es diese Paste als Vorspeise mit Baguette-Brot. Gruß Molly

09.04.2004 21:12
Antworten
echtrosa

liest sich superinteressant. Wozu kann man diese Paste essen ? Zum Salat ? wäre nett, wenn ich Antwort bekäme Gruß echtrosa

02.04.2004 09:12
Antworten
fine

Diese Paste mache ich auch öfter, gerade zum Grillen. Ergänzender Tipp: Bloss die Paste nicht pürrieren, das wird Tapetenkleister! ;-)) gruß, fine

25.03.2004 15:57
Antworten
eineganzliebe

Ich bin gerade am durchs-Sieb-streichen und mir tut schon alles weh....gibt es auch eine andere Moeglichkeit, die Kartoffeln in die richtige Beschaffenheit zu bekommen? Ich wuerde jetzt so gerne zum Puerierstab greifen, aber deine Warnung hindert mich dran.... mit schmerzenden Gruessen eineganzliebe

13.07.2007 11:54
Antworten
alaKatinka

Hallo du liebe, ja, eine Kartoffelpresse. LG Katinka

08.09.2010 11:27
Antworten