Spinat-Gnocchi Auflauf


Rezept speichern  Speichern

würzige vegetarische Variante

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 05.05.2011 670 kcal



Zutaten

für
3 EL Butter
3 EL Mehl
300 g Milch
100 g Sahne
750 g Spinat, (frischer Wurzel- oder Blattspinat)
150 g Blauschimmelkäse, (z.B. Gorgonzola)
2 EL Zitronensaft
500 g Gnocchi, (aus dem Kühlregal...am besten aber selbstgemacht)
etwas Salz und Pfeffer
Muskat
50 g Parmesan, (frisch gerieben)

Nährwerte pro Portion

kcal
670
Eiweiß
25,70 g
Fett
37,28 g
Kohlenhydr.
55,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
2 Esslöffel Butter in einem kleinen Topf erhitzen, Mehl hinzugeben, dann Milch und Sahne mit dem Schneebesen gut unterrühren, dass keine Klümpchen entstehen. Die Soße auf kleiner Flamme kurz etwas einköcheln lassen.
Den Käse in Stücke schneiden und in der Soße schmelzen lassen, Soße mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft würzen.

Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Spinat sorgfältig mit kaltem Wasser waschen, putzen, eine Minute in Salzwasser blanchieren, abgießen und gut abtropfen lassen. 1 Esslöffel Butter in einem Topf erhitzen, Spinat dazugeben und nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Eine Auflaufform fetten, die Hälfte des Spinats in die Form geben, die Hälfte der Soße darüber gießen, mit allen Gnocchis bedecken. Danach den restlichen Spinat und die restliche Soße darauf verteilen.

Die Oberfläche mit Parmesan bestreuen und den Auflauf bei 180 Grad ca. eine halbe Stunde im Ofen garen lassen.

Wer keinen frischen Spinat hat, kann auch Tiefkühlware nehmen, sollte dann aber die Menge auf ca. 500 Gramm reduzieren (keinen Rahmspinat verwenden).

Ich habe es mit mehreren Käsesorten ausprobiert, mit Gorgonzola, den ich sonst gar nicht mochte, schmeckte es immer am besten. Wer aber eine Abneigung gegen Blauschimmelkäse hat, kann ersatzweise auch würzige andere Sorten verwenden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

flockeundfine

Sehr, sehr lecker, würde bei uns so nur für 3 Erwachsene reichen. Habe also direkt die doppelte Menge gemacht, nur die Menge des Mehls habe ich nicht verdoppelt

03.04.2021 22:16
Antworten
JulieGraskopp

Wir haben das Rezept heute ausprobiert mit der doppelten Menge. Sehr einfach zuzubereiten und total lecker! Wir haben zur Soße noch etwas Knoblauch hinzugefügt und sind begeistert! Danke für das Rezept! Liebe Grüße!

08.06.2020 15:01
Antworten
KristinaH92

Habe das Rezept heute mal ausprobiert und es ist sooo lecker. Gehört jetzt zu meinen Lieblingsgerichten. Übrigens liebe ich Gorgonzola, deshalb finde ich es damit auch perfekt :)

17.12.2015 13:37
Antworten
Mowe3765

Wieso ist Parmesan nicht vegetarisch???

28.08.2015 15:55
Antworten
Mopshond

Leider ist Parmesan NICHT vegetarisch! Haben stattdessen Gouda verwendet. Für meinen Geschmack etwas zu viel Soße und durch den Käse (wäre bei Parmesan ebenso) zu salzig.

19.04.2015 19:03
Antworten
Mowe3765

Richtig lecker, die Soße wird total cremig, das Ganze ist sehr sättigend. Gibt's jetzt mit Sicherheit öfter!

29.01.2014 21:16
Antworten
Girlie89

Sehr lecker!! Mein Freund steht total auf Gorgonzola und bei mir erzeugt es eher Würgreiz. Ich probiere es immer wieder egal ob auf Pizza oder auf Nudeln. Der Geschmack war mir immer zu intensiv. Bei dem Rezept, schmeckt man es wirklich nicht so raus und es geht schnell und schmeckt köstlich!!

16.11.2012 12:26
Antworten
nl89

sehr lecker, haben es ohne blauschimmelkäse gemacht weil der herr des hauses den nicht mag, aber es war auch so schon klasse.

06.06.2012 09:41
Antworten
ohnezopfrapunzel

Vielen Dank Christina, ich freue mich, dass euch beide Varianten schmecken. Wir essen es immer ohne Fleisch. Und ein Dankeschön auch an anykropp für die Fotos! LG ...die ohne Zopf

19.03.2012 18:18
Antworten
christina69zs

Hallo ohnezopfrapunzel, vielen Dank für dein sehr leckeres Rezept!! Wir haben es inzwischen zweimal zubereitet: einmal vegetarisch mit Salat und einmal mit Fleischbeilage! LG Christina

08.03.2012 20:55
Antworten