Braten
Hauptspeise
Nudeln
Resteverwertung
Schnell
Schwein
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bratnudeln auf deutsche Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.59
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 24.03.2004



Zutaten

für
1 Pck. Nudeln (Kurzkochnudeln)
500 g Gulasch vom Schwein oder anderes Fleisch
1 Dose/n Champignons
2 Paprikaschote(n)
2 Zwiebel(n)
4 EL Öl
1 Pck. Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Knoblauch
Paprikapulver
Curry

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Gulasch in ganz kleine Stücke schneiden, die Zwiebeln in Streifen schneiden und beides mit den Pilzen und mit etwas Öl in einer großen, heißen Pfanne (Tiegel) anbraten. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauch und Curry.

Zwischenzeitlich die Nudeln in Salzwasser eine Minute kochen, in ein Sieb geben und kalt abspülen.

Wenn das Fleisch weich ist, den in kleine Stücke geschnittenen Paprika bzw. anderes Gemüse zugeben. Kurz braten lassen und die Nudeln dazugeben. Mit noch etwas mehr Öl alles gut durchbraten (auf großer Hitze). Je nach Geschmack kann das Tomatenmark untergerührt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Der_Geraet

Hallo brummbaer Ich habe die Nudeln gestern gekocht, einfach ohne Fleisch dafür mit Champignons und Erbsen. Sojasauce habe ich auch noch dazu gegeben und am Schluss einen Schuss Mandelmilch. War sehr lecker, danke für das Rezept :)

29.10.2015 13:44
Antworten
Dumbledore1005

Ein wirklich leckeres Rezept, wird es sicher noch öfter geben. LG

08.11.2010 14:19
Antworten
speckschnittchen

Hallo Brummbaer, ....das ist eine supergute Idee - werde ich sofort beim nächsten Mal ausprobieren! Alles Liebe Heidi

07.09.2010 20:07
Antworten
speckschnittchen

Moin, Moin das ist ein wunderbares "Brummbaer" Rezept. Ich habe es ebenfalls heute nachgekocht - und meine Familie war begeistert!!!! Vielen Dank für dieses tolle, schnelle Gericht Lieben Gruß aus dem Emsland Heidi

07.09.2010 15:45
Antworten
Brummbaer

Hallo *brumm* Freut mich, dass es sooo vielen schmeckt. Versuchts doch mal mit Putenbrust. Echt lecker! Noch besser wird´s, wenn das fertig geschnittene Fleisch ca. 2 Stunden eingelegt wird in eine Marinade aus Gewürzen und Öl! Gruß an Alle

07.09.2010 19:24
Antworten
Ela*

Rezeptkommentare, die klar erkennen lassen, dass ein Rezept nicht nachgekocht worden ist, werden generell entfernt. So ist das auch hier geschehen. Für alle möglichen Grundsatzdiskussionen stehen die Foren von chefkoch.de zur Verfügung - jedoch keinesfalls die Rezeptkommentare. Ela* chefkoch.de

26.05.2010 13:00
Antworten
dedoc

Ich nehme als Fleisch Putenbrustfilet. Auch füge ich etws Soja-Soße und Hühnerbrühe zu.

16.02.2009 09:31
Antworten
channie

Hallo, jep das iss ne nette Variante, die uns gut geschmeckt hat. LG channie

31.07.2004 14:40
Antworten
sebastian.1985

Daumen hoch.......einfach klasse.....! MFG B@sti p.s. ich nehme wenn ichs mal habe RInderfilet dazu

25.03.2004 16:52
Antworten
Sylvi

Das ist die klassische Art wie wir es zu Hause auch auf die schnelle machen.Nur ich mache ein wenig Ketchup ran,anstatt Tomatenmark.Und wenn die Kinder mal nicht mit essen,etwas Chilisauce. LG Sylvi

25.03.2004 13:48
Antworten