Überbackenes Fischfilet auf Spinat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 04.05.2011 558 kcal



Zutaten

für
450 g Spinat, grob gehackt ,TK-Ware
1 Schalotte(n), klein gewürfelt
1 EL Butter
2 Fischfilet(s) nach eigener Wahl ( z.B. Kabeljau ,Seelachs )
150 g Frischkäse, mit Kräutern
2 EL Crème fraîche
50 g Garnele(n), gegart, grobgehackt
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
558
Eiweiß
44,57 g
Fett
39,21 g
Kohlenhydr.
5,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Frischkäse mit Creme Fraiche und den grob gehackten Garnelen mischen, Butter zerlassen und die Schalottenwürfelchen darin glasig angehen lassen, den aufgetauten Spinat zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag, kann auch noch mit etwas Muskat würzen. Spinat in eine gefettete Auflaufform geben. Fischfilet würzen und auf den Spinat legen, die Frischkäsemischung auf den Fisch streichen und im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 15 Minuten überbacken.

Dazu schmecken Salzkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gotreg

Hallo. Verstehe ich jetzt gar nicht dass das Fischgericht so wenig Bewertungen hat. Es war sehr sehr lecker. Ich habe mich weitgehenst ans Rezept gehalten. Nur die Garnelen habe ich weggelassen (waren keine da). Dafür habe ich noch ein paar frische Champignons blättrig geschnitten und darüber verteilt. Als Fisch habe ich Pangasius Filet verwendet. Wird es definitiv wieder geben. Gruß Regina

23.08.2020 14:26
Antworten
löwewip

Hallo chiara, das Fischgericht hat uns vorzüglich geschmeckt. Ich habe es ganz nach deinem Rezept zubereitet, lediglich die Garnelen (Nicht willkommen!) habe ich durch Putenfilet-Würfelchen ersetzt. Und den Spinat holte ich frisch aus dem Garten und fügte ihm eine fein gehackte Knoblauchzehe bei. Lieben Dank fürs Rezept, ein Foto folgt. LG löwewip

05.10.2016 14:02
Antworten