Braten
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Salat
Salatdressing
Schnell
Snack
Sommer
Vorspeise
einfach
kalt
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Salat Principessa

mit Hähnchenbruststreifen, getrockneten Tomaten und einem fruchtig-würzigen Dressing

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 04.05.2011



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n), gelb, gewürfelt
10 Tomate(n), getrocknete in Öl eingelegt
1 Lollo Bianco
1 Zwiebel(n), in halbe Ringe geschnitten
30 g Sonnenblumenkerne, ohne Fett geröstet

Für das Dressing:

50 ml Erdnussöl, Sesamöl oder neutrales Öl
30 ml Balsamico
30 ml Orangensaft
30 ml Wasser
2 TL Senf, mittelscharf
1 TL Honig, flüssiger
1 TL Sojasauce oder Maggi, ca.
evtl. Salz
Pfeffer

Für das Fleisch:

400 g Hähnchenbrustfilet(s), in feine Streifen geschnitten
Paprikapulver, edelsüß
Curry
Salz und Pfeffer
etwas Mehl oder Speisestärke

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Koch-/Backzeit ca. 1 Min. Gesamtzeit ca. 26 Min.
Das Fleisch mit Paprika, Curry, Salz und Pfeffer würzen, mit etwas Mehl oder Stärke bestäuben und dann rasch bei guter Hitze braten. Auskühlen lassen.

Den Salat waschen, trocken schleudern und klein schneiden. Die Tomaten ebenfalls klein schneiden.

Das Dressing mixen (geht sehr gut mit einem Milchaufschäumer).

Den Salat mit Paprikawürfeln, halbierten Zwiebelringen, Tomatenstückchen und dem Dressing mischen und in Salatschalen verteilen. Hähnchenbrust und Sonnenblumenkerne auf dem Salat anrichten.

Eventuell Ciabatta oder anderes Brot nach Wahl dazu reichen.

Man kann auch Scheiben von frischen Champignons (roh oder kurz angedünstet und ausgekühlt) mit hineingeben. Statt der Sonnenblumenkerne könnten Pinienkerne verwendet werden.

Die Mengenangabe bezieht sich auf 4 mittlere Vorspeisenportionen. Als Hauptgericht ergibt es 2 Portionen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FrauWiesel

Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept. Wir haben den Salat heute gegessen und ich konnte sogar meine Tochter dafür begeistern. Es war wirklich super lecker!

18.04.2019 19:58
Antworten
Veronika1968

Hallo, habe den Salat vor kurzem gemacht - hab allerdings den Bratenrückstand mit den je 2 EL Wasser und O-Saft abgelöscht und dann zur Marinade gegeben - dann allerdings Vorsicht mit den übrigen Gewürzen! lg Veronika

19.10.2016 10:48
Antworten
binikatz

so mache ich das auch immer - und das fleisch würde ich nicht auskühlen lassen, sondern warm auf den salat geben.

12.08.2019 14:03
Antworten
ziehel

Danke, meerjungfrau :-) Die Pfanne, die ich emailliert nannte, hat so eine weiße Antihaftbeschichtung. Die werde ich nehmen. LG Susa

06.08.2015 20:29
Antworten
meerjungfrau

Hallo, du kannst sie entweder in Öl oder Butterschmalz anbraten. Ich habe ausschliesslich antihaftbeschichtete Pfannen. Ich würde die von dir bevorzugte Pfanne für Steaks verwenden. VG -meerjungfrau-

06.08.2015 18:49
Antworten
olinka205

Hallo Jungfrau, diesen Salat habe ich gestern meinen Gästen angeboten und großen Erfolg gehabt! Sogar mein Mann, der kein großer Salatesser ist, war begeistert. Herzlichen Dank für dieses Rezept. Olinka

24.05.2011 17:57
Antworten
meerjungfrau

Hallo Olinka, vielen Dank für den Kommentar und die Bewertung! Das freut mich besonders, weil es eine Eigenkreation ist. LG -meerjungfrau-

24.05.2011 22:14
Antworten
fini123

Liebe meerjungfrau, juhuu, das Rezept ist da! Im März gab es bei uns schon deinen wundervollen Salat. Sowas Feines hab ich an Salat schon lang nicht mehr gegessen, das Dressing ist eine Wucht und das gewürzte Fleisch dazu passt wunderbar. Der Tipp mit dem Mehl war auch klasse, so war das Fleisch außen trocken und man konnte es prima auf den Salat legen. (ich habe übrigens die ganze Rezeptmenge gemacht und es reichte uns zu zweit gut als vollständiges Abendessen). Das nächste Mal denk ich auch an die Sonnenblumenkerne ^^ Großes Lob, schmeckt ganz ganz toll! LG, Fini

07.05.2011 23:40
Antworten
fini123

PS: Foto kommt!

07.05.2011 23:40
Antworten
meerjungfrau

Hallo Fini, vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und die dagelassenen Sternchen! Mir schmeckt es mit Sonnenblumenkernen sehr gut (besser als mit Pinienkernen, obwohl ich die auch gern esse). Ich mag es, wenn noch etwas Knackiges mit im Salat ist. GlG -meerjungfrau-

08.05.2011 11:47
Antworten