Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Auflauf
Pasta
Vegetarisch
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Gemüselasagne

mit Auberginen und Zucchini

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 04.05.2011 623 kcal



Zutaten

für
etwas Olivenöl
1 Aubergine(n)
1 Zucchini
3 Tomate(n)
1 Zwiebel(n)
1 Pck. Tomate(n), passierte (500 ml)
2 Zehe/n Knoblauch
1 TL Kräuter, italienische (z.B. Thymian, Basilikum, Rosmarin ...)
1 TL, gehäuft Brühe, gekörnte
1 EL Zucker
2 Chilischote(n), evtl.
3 EL Margarine
2 EL Mehl
400 ml Milch
½ Becher Schmand
1 Prise(n) Salz
etwas Muskat
½ Paket Lasagneplatte(n)
etwas Basilikum zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
623
Eiweiß
17,47 g
Fett
32,49 g
Kohlenhydr.
63,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Aubergine und die Zucchini in Scheiben schneiden und in Olivenöl anbraten. Die Tomaten in Scheiben schneiden und beiseitestellen.

Für die Tomatensauce die Zwiebel würfeln und in Olivenöl anbraten. Kräuter, Knoblauch und ggf. 1 – 2 Chilischoten dazugeben, kurz mitbraten und mit den passierten Tomaten (oder Tomatenstückchen aus der Dose) ablöschen. Mit gekörnter Brühe und Zucker abschmecken.

Für die helle Soße die Margarine in einem Topf schmelzen und das Mehl kurz darin anrösten. Die Milch dazugeben und zum Kochen bringen, bis eine sämige Soße entsteht. Den Schmand unterrühren und mit Salz und Muskat abschmecken.

1/3 der hellen Soße in eine feuerfeste Form geben. Dann immer abwechselnd Lasagneplatten, Gemüse, Tomatensoße in die Form schichten. Zum Schluss noch eine extra Lage Lasagneplatten auflegen, die restliche helle Soße darübergießen.

Bei ca. 180°C (Umluft) 30 – 35 min. backen. Nach dem Backen etwas in der Form abkühlen lassen, auf Teller verteilen und mit Basilikumblättern garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochanfänger-5e19d741ddadd3_657

Schon mehrfach gemacht, sehr lecker und einfach zu machen!!!In die rote Soße auch schon gebratenes Rinderhack gemacht, schmeckt auch sehr sehr lecker ;-)

11.01.2020 15:16
Antworten
Lantana

Auch ich habe sie vegan gekocht, mit Hafermilch und Simply V Reibegenuss obendrauf. Ich wurde mehrmals gelobt! 😊 Es war wirklich sehr lecker! Ich habe die Zucchini und Auberginen nicht gebraten, weil es mir einfach zu aufwendig war. Ich habe die ungekochten Scheiben einfach zwischen die Lasagneblätter verteilt und die Bechamel und die Tomatensoße ebenfalls dazwischen geschichtet. Es war nach 40 Minuten alles gar und die Nudeln perfekt bissfest! ⭐⭐⭐⭐⭐

23.10.2019 21:48
Antworten
LisaBacktGerne

Richtig leckere Gemüselasagne! Ich habe sie vegan gekocht und musste daher die Milch durch Mandelmilch ersetzen. Obendrauf habe ich am Schluss noch Semmelbrösel gestreut, damit es knusprig wurde. Bei den Kräutern habe ich deutlich mehr genommen, als nur 1 Teelöffel. Von mir gibts 5 Sterne!

23.06.2019 18:26
Antworten
Nekorama

Mein Standardrezept für Veggie-Lasagne! Habe es nun schon mehrfach nachgekocht und konnte damit alle begeistern. Ich gebe meistens für ein wenig extra Würze noch eine vegetarische Bolognesesauce zu den Tomaten und bedecke am Schluss alles mit einer dicken Käseschicht. Hiermit kann man selbst die schlimmsten Fleischverfechter überzeugen 😉 Beim nächsten Kochen steuere ich auch ein Foto bei. Danke für's Rezept!

17.08.2018 15:01
Antworten
SunnyIsland23

Sehr lecker. Ich habe für 2 Personen 1 Zucchi, 1/2 Aubergine und 1 Tomate genommen. Die Soßen habe ich für 4 Personen gelassen, das war genau richtig. Butter waren 50g. Zwischen die Lagen und obendrauf habe ich noch Käse gemacht. Vielen Dank für das Rezept! Liebe Grüße von SunnyIsland23

03.07.2018 18:03
Antworten
betti72

Rezept war super lecker, habe sehr kräftig gewürzt. Allerdings lege ich zum Abschluss keine Lasagneplatten mehr obenauf, sondern streue Käse darüber und dann die Soße. Lasagneplatten sind nicht weich geworden. gibt es wieder mal

19.10.2012 17:41
Antworten
weinschneckchen

Hervorragend!! Ich habe 2 TL Kräuter de Provence in der Tomatensauce verwendet, hat super geschmeckt! 5 Sterne gibt's von mir für dieses leckere Rezept! :)

22.08.2012 19:58
Antworten
lilaluise

Hallo so mache ich meine Lasagne auch immer. Aber statt die Zuchini anzubraten, raspelt ich sie grob und streu sie roh drauf....sie hat dann nach dem Backen genau die richtige Konsistenz! lg luise

24.10.2011 19:41
Antworten
cookeandbake

Hallo, das ist auch ein sehr leckeres Rezept. Ich persönlich mache meist noch Pilze und eine Paprika mit rein das der Gemüseanteil höher ist aber so war es auch fein. Einzigste Abweichung vom Rezept ist die Käsedecke ohne die mein Mann keine Lasagne ist. Vielen Dank für das feine Rezept,Bilder sind unterwegs. Liebe Grüße Silvia

04.10.2011 22:18
Antworten
circe87

Schön, dass es geschmeckt hat! Das mit den Pilzen und der Paprika klingt gut - werde ich beim nächsten Mal auch ausprobieren. :)

05.10.2011 09:18
Antworten