Hefeschmelz


Rezept speichern  Speichern

zum veganen Überbacken von Pizza, Aufläufen, Gratins,...

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (118 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 03.05.2011



Zutaten

für
150 ml Wasser
4 EL Hefeflocken (Edel-)
2 EL Margarine, vegan
3 TL Weizenmehl
1 TL Salz
1 TL, gestr. Senf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Margarine in einem kleinen Topf schmelzen, mit einem Schneebesen das Mehl einrühren. Wasser zugeben, Hefeflocken, Salz und Senf einrühren, unter Rühren aufkochen - schon fertig.

Mit diesem leckeren Schmelz kann man einfach alles überbacken: Pizza, Lasagne, Gratins, Gemüse, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nufuffchen

Genial einfach und genial lecker! Sogar meinen nicht veganen Mann überzeugt das geschmacklich. 👌 Vielen Dank für das Rezept.

25.05.2021 20:37
Antworten
Schneebesenkönigin

Ich habe nur ein Wort dafür: G E N I A L Ganz lieben Dank für dieses köstliche und vielseitig verwendbare Rezept! Fünf Sterne von mir! Liebe Grüße von der Schneebesenkönigin

23.03.2021 11:08
Antworten
Coicoi

Wieviel davon braucht man denn für nen Großen Auflauf oder ne Pizza? Und wie lange halten sich Reste im Kühlschrank? Ich bin schon lange Vegetarier, versuche aber aktuell, Milchprodukte zu reduzieren, aber bei überbackenem tue ich mich damit sehr schwer. Pizza ohne Käse ist für mich nicht wirklich Pizza, aber ich würde es mit diesem Schmelz gerne mal ausprobieren. Vielleicht werde ich ja positiv überrascht. Kann man den noch für was anderes nehmen als zum überbacken? Also z.B. Käsesauce oder so

24.01.2021 21:49
Antworten
Jacqui2405

Ich habe tatsächlich die Margarine durch Öl ersetzt und das geht genauso. Es ist ja eine normale Mehlschwitze... Wem es zu fest ist: einfach mehr Wasser nehmen, geht auch schluckweise nachträglich. Die schöne gelbe Farbe entsteht durch eine Prise Curcuma. Liebe Grüße

29.09.2020 20:25
Antworten
AndromedaLestrange

Kann man die Magarine auch durch Olivenöl oder ähnliches ersetzen? Lg Andromeda

18.09.2020 20:58
Antworten
Hz30

Echt super lecker und so einfach, danke!

26.01.2013 13:59
Antworten
Senor-S

Ich finde dieses Rezept zumindest als Brotaufstrich und feste Paste leckerer als den Hefeschmelz auf Platz 1 der Rezeptsuche.

21.02.2012 18:00
Antworten
Schokostreußel

könnte das ganze auch schmeken, wenn man statt dem senf ne andere soße reinmacht? ich bin gerade dabei die hefeschmelze zum überbacken von einem gemüseauflauf auszuprobieren=)

08.07.2011 12:43
Antworten
Fräuleinwunder

Curry dürfte auch klappen. :)

18.03.2014 20:51
Antworten
Zaidya

Glaub solang es dabei nur um die Farbe geht ist Kurkuma das Beste ^^

23.07.2020 14:41
Antworten