Bewertung
(39) Ø4,39
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
39 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.03.2004
gespeichert: 1.447 (2)*
gedruckt: 36.993 (49)*
verschickt: 244 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.03.2002
25.082 Beiträge (ø4/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1500 g Rehrücken
Zitrone(n)
100 g Butter
1/2 TL Salz
1 TL Paprikapulver
1/2 TL Pfeffer, weißer
Birne(n), halbiert, aus der Dose
1 Tasse/n Wasser
1/2 Stange/n Zimt
10  Wacholderbeere(n)
1 TL Thymian, getrockneter
1 EL Tomatenmark
2 EL Gelee (Johannesbeergelee)
2 EL Wein, rot

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 480 kcal

Mit einem spitzen Messer den Rücken entlang dem Mittelknochen beidseitig einschneiden, damit Gewürze und Hitze besser eindringen. Den Rehrücken mit dem Salz, dem Paprikapulver und dem Pfeffer einreiben. Den Rücken in die Bratpfanne legen mit 2 EL geschmolzener Butter beträufeln und im vorgeheizten Backofen (200 Grad) 35-45 Minuten braten. Immer wieder mit Butter übergießen
Die Birnenhälften abtropfen lassen, dann mit dem Wasser, der Zimtstange und der Zitronenschale wenige Minuten kochen.
Den garen Rehrücken aus der Pfanne nehmen und auf den Rost legen, weiter im Backofen lassen, die Hitze abschalten und die Ofentür auflassen. Den Bratensatz mit den Wacholderbeeren und dem Thymian loskochen, durch ein Sieb streichen und mit dem Tomatenmark und 1EL Johannesbeergelee und Rotwein verrühren.
Den Braten tranchieren, mit Birnenhälften -Öffnungen nach oben- umlegen und diese mit dem restlichen Johannisbeergelee füllen .Die Sauce gesondert dazu reichen.