Frischkäse-Pfirsich-Kuchen à la Mäusle


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

glutenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 4.04
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 01.05.2011



Zutaten

für
1 Dose Pfirsich(e)
900 g Frischkäse, (Doppelrahmstufe oder Lightversion)
6 Ei(er)
200 g Zucker
2 Prisen Vanillepulver oder 2 Pck. Vanillezucker
200 g Sahne
80 g Speisestärke, glutenfreie
Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Pfirsiche sehr gut abtropfen lassen, evtl. mit Küchenkrepp abtupfen.

In eine 26er-Springform Backpapier am Boden einspannen. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und auf den Rost einen Bogen Backpapier legen (der Teig ist sehr flüssig und das Backpapier erspart später das Backofenputzen).

Den Frischkäse mit den Eiern, dem Zucker, dem Vanillepulver oder Vanillezucker, der Sahne und der Speisestärke verrühren. Das geht am besten mit dem Pürierstab.

Den Teig in die Springform füllen. Die Pfirsichhälften mit der Rundung nach unten in den Teig drücken, dass sie gerade so mit Teig bedeckt sind.

10 Minuten bei 200 Grad und 80 Minuten bei 175 Grad backen. Die letzten 20 Minuten den Kuchen mit Alufolie abdecken.

In der Form ganz auskühlen lassen (und der Versuchung widerstehen, den Kuchen noch lauwarm zu probieren, er ist warm instabil und würde ohne Formrand flach auseinanderlaufen).

Vorm Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Ein cremig-saftiger Kuchen, der bestimmt nicht lange "lebt" und auch noch am nächsten Tag schmeckt (vorm Servieren auf Zimmertemperatur erwärmen lassen).

Hinweis: KEIN Salz mehr in den Teig geben, der Frischkäse enthält genug davon.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SpookyAngie

Ah - der Teig ist wirklich sehr flüssig. Ich dachte zwar, dass ich meine Vemminaform gut in Alufolie eingewickelt hatte, das hat bisher immer gut geklappt, aber es ist trotzdem einiges ausgelaufen. Trotzdem sieht der Kuchen lecker aus und ich bin gespannt, wie er schmeckt

30.09.2020 09:06
Antworten
dohli

Ich habe das Rezept heute gebacken. Ich brauchte allerdings ein Blechkuchen. Also habe ich die doppelte Menge (ausser Zucker) genommen und statt Pfirsiche Mandarinen genommen. Ich muss sagen, der Kuchen ist absolut lecker . Den wird es jetzt öfters geben. Foto würde ich gern hochladen, muss nur gucken wie ich das hin kriege

01.03.2019 15:21
Antworten
KeriGoe

Sehr leckerer Kuchen! Hab ich extra für eine Kollegin mit Glutenunverträglichkeit gemacht und jeder wollte das Rezept haben, weil der so schön cremig ist. Kann ich nur empfehlen! 😊

17.01.2018 21:05
Antworten
SunCatcher

ich finde den Kuchen nicht so toll. irgendwie schmeckt meiner nach nicht viel.

26.02.2017 15:06
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo, hab Deine Frage jetzt erst gelesen. Also... Käsekuchen muss immer ganz auskühlen, bevor er aus der Form genommen wird (siehe auch in der Rezeptbeschreibung -> In der Form ganz auskühlen lassen (und der Versuchung widerstehen, den Kuchen noch lauwarm zu probieren, er ist warm instabil und würde ohne Formrand flach auseinanderlaufen). Grüßle s'Mäusle :-)

11.02.2017 18:47
Antworten
krümelmonstaaa

Ich hab ihn letztens gebacken, fand ihn ganz lecker, auch mein Mann und meine Schwieger-Großeltern fanden ihn gut, aber der Frischkäse hat mir persönlich irgendwie ein bissl zu doll rausgeschmeckt, also ein wenig zu Salzig vor allem, obwohl ich ganz normalen weißen Frischkäse (Doppelrahm) hatte und sonst kein Salz dazu getan hab. Meinst du, man könnte ein Teil des Frischkäses durch Quark ersätzen, oder wird das dann nix? LG, Krümelmonstaaa

18.03.2013 20:17
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo Krümmelmonstaaa, wie's mit Quark werden würde, kann ich Dir leider nicht sagen. Probier's mal mit Frischkäse mit 13 % Fett, vielleicht ist der ja besser vom Salzgehalt her? Grüßle s'Mäusle :-)

24.03.2013 21:13
Antworten
thomass1968

Frischkäse sind sehr unterschiedlich im Salzgehalt, je nach Hersteller. Ich kaufe meinen immer im Kaufland, die eigene Billigmarke heißt "Classic". Fast kein Salz darin und ideal zum backen!

07.09.2013 16:34
Antworten
Olivia260679

Dieser Kuchen ist wirklich ein Traum, alle Sterne die es gibt :-)))) Totaler Käsekuchenersatz für Histaminintoleranzmenschen wie mich :-)

24.02.2013 15:07
Antworten
Ela2809

Lecker,fruchtig und schön cremig!

12.08.2012 12:11
Antworten