Bewertung
(18) Ø4,30
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
18 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.05.2011
gespeichert: 788 (2)*
gedruckt: 6.440 (60)*
verschickt: 38 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.02.2009
1.783 Beiträge (ø0,47/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
110 g Butter, weiche
90 g Zucker
Ei(er)
110 g Dinkelmehl, 630
35 g Kartoffelstärke
1 TL Backpulver
  Für den Belag:
400 g Rhabarber, (gewürfelt)
150 g Erdbeeren, frisch oder TK
25 g Zucker
  Für den Guss:
Eigelb
200 g Schmand
50 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
  Für den Baiserbelag:
Eiweiß
50 g Zucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst eine 26er Springform buttern und bröseln.
Anschließend den gewürfelten Rhabarber mit kochendem Wasser 5 min blanchieren. Danach das Wasser abgießen und den Rhabarber gut abtropfen lassen.
Aus den Teigzutaten einen feinen Rührteig herstellen und diesen in der Form gleichmäßig verteilen.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Aus den Gusszutaten einen feinen Schmandguss zusammenrühren.

Den abgetropften Rhabarber auf dem Rührteig verteilen.
Die Erdbeeren darauf legen. Den Zucker auf die Früchte streuen.
Und dann den Schmandguss gleichmäßig auf den Früchten verteilen.

Den Kuchen mittig in den Ofen schieben und ca. 25-30 min backen.

In der Zwischenzeit das Eiklar sehr steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen und so lang schlagen, bis eine zartglänzende Masse entstanden ist.
Die Masse dann in einen Dressiersack mit runder Lochtülle füllen.
Wenn der Kuchen durch ist, ihn kurz herausnehmen und das Baiser in kleinen Tupfen aufspritzen.
Ihn sodann noch einmal in den Ofen geben und etwa 5 min weiterbacken, bis das Baiser ganz leicht gebräunt ist.
Anschließend in der Form auskühlen lassen, herauslösen und genießen!