Fleisch
Hauptspeise
Rind
Europa
Deutschland
Braten
Festlich
Pilze
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Jägerbraten auf Fränkische Art

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.04.2011 560 kcal



Zutaten

für
1.600 g Rinderbraten, aus der Schulter
2 Zwiebel(n)
6 EL Öl
500 ml Rotwein, trocken
300 ml Fleischbrühe
500 g Champignons
2 Bund Petersilie
250 g Sahne
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
560
Eiweiß
60,36 g
Fett
26,64 g
Kohlenhydr.
6,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Fleisch waschen und trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, darin das Fleisch kräftig von allen Seiten anbraten, Zwiebel inzwischen in kleine Würfel schneiden, anschließend zugeben und ebenfalls mitschmoren lassen. 150 ml Wein angießen und zugedeckt bei kleiner Hitze 90 Minuten schmoren lassen, nach und nach die Brühe und den restlichen Wein zugeben.

Champignons putzen und in Scheiben schneiden, im restlichen Öl anbraten, den Bratenfond durchsieben und zu den Pilzen dazu geben, Sahne zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, aufkochen lassen und anschließend die gehackte Petersilie unterrühren. Den Braten aufschneiden und mit der Soße servieren.

Dazu passt wunderbar Kartoffelkloß oder wie man im Franken sagt- grüne Klöß.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kitchenlady24

Habe den Braten gestern gemacht und er war köstlich. Allerdings habe ich das Fleisch im Rohr geschmort und das gute zwei Stunden lang. Dafür ist es butterweich geworden. Die Sauce schmeckt auch sehr lecker. Bei uns gab es Spätzle und Salat dazu.

05.06.2017 10:08
Antworten
andysa

Das war superlecker und so einfach. Ich werde es wieder mal machen es war ein hit in meinem amerikanischen haus halt. Ich wuerde nur meine sosse naechstes mal verdicken.

04.04.2016 04:22
Antworten
Krakowczyk

Grossartig. Ich habe den Braten heute gemacht und es war koestlich. Vielen Dank fuer das Rezept.

14.12.2014 21:24
Antworten
mdörsch

hallo, habe den jägerbraten jetzt mal getestet und ihn mit getrockneten steinpilzen noch zusätzlich aufgehübscht. ich habe ihn allerdings bei kleiner hitze fast 3 stunden vor sich hin simmern lassen. diesmal habe ich kartoffelklöße dazu gemacht, kann mir aber auch spätzle gut vorstellen. ich mache nicht so häufig einen braten, aber weil er sehr lecker war wirds ihn sicher mal wieder geben. danke für das rezept und lg manuela

18.01.2014 21:01
Antworten