Bewertung
(3) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.04.2011
gespeichert: 52 (0)*
gedruckt: 721 (2)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.01.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Schalotte(n)
Knoblauchzehe(n)
30 g Butter
1 EL Mehl
75 ml Weißwein
500 ml Geflügelbrühe
200 g Sahne
2 EL Pinienkerne
40 g Kresse
Limette(n)
  Petersilie
75 ml Rapsöl
  Salz
3 Scheibe/n Toastbrot
150 g Bergkäse, Allgäuer, am Stück
15 g Butterschmalz
  Pfeffer
  Muskat
  Kresse, zum Garnieren

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Suppe:
Schalotten und Knoblauch fein würfeln, Butter im Topf zerlassen und beides ca. 1 Minute glasig dünsten, Mehl hinzufügen und kurz mit anschwitzen lassen, danach mit Wein ablöschen und ein wenig einkochen lassen, anschließend Brühe und Sahne hinzufügen und Suppe bei mittlerer Hitze langsam um 1/3 einkochen lassen.

Pesto:
Für das Pesto die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, daher gut darauf achten, dass diese gut beschichtet ist.
Petersilie mit Kresse, 3/4 des Saftes der Limette, Rapsöl, gerösteten Pinienkernen und etwas Salz mit einem Pürierstab fein pürieren.

Croutons:
Die Toastscheiben in kleine, mundgerechte Würfel schneiden und im zerlassenen Butterschmalz goldbraun rösten, danach auf Küchenrolle gut abtropfen lassen.

Suppe:
Sobald die Suppe um 1/3 eingekocht ist, den Bergkäse reiben und nach und nach unter die Suppe geben, anschließend mit Salz, Pfeffer und Muskat fein abschmecken, gut darauf achten nicht zu viel Muskat zu verwenden, da sonst der Käsegeschmack eher in das bittere übergeht, danach einmal kurz aufkochen lassen und in 3 Teller verteilen. Einen Klecks Pesto darüber träufeln, mit Croutons und etwas Kresse bestreuen, warm genießen.