Bewertung
(6) Ø4,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.04.2011
gespeichert: 89 (0)*
gedruckt: 579 (20)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.03.2010
11 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Spargel, weiß
1 TL, gestr. Zucker
 etwas Butter
15 g Steinpilze, getrocknet
1 EL Butterschmalz
25 g Speck, gewürfelt, geräuchert, durchwachsen
Schalotte(n), fein gewürfelt, ersatzweise 1 kl. Zwiebel
1 m.-große Möhre(n), geraspelt
75 ml Sahne
2 EL Crème fraîche
2 EL Parmesan, frisch fein gerieben
 n. B. Pfeffer, bunt, aus der Mühle
 n. B. Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Steinpilze etwa 1 Std. vor Gebrauch in ca. 150 ml kaltem Wasser einweichen.
Den Spargel schälen und die Enden abschneiden. Die Speckwürfel in einem kleinen Topf im erhitzten Butterschmalz auslassen. Schalotten bzw. Zwiebel und Möhre dazugeben und ca. 5 Min. mitschmoren.
Die Steinpilze abgießen (das Wasser aufheben), fein hacken und ca. 2 Min. mitschmoren. Mit etwas Pilzwasser ablöschen, einkochen lassen und die Sahne und Creme fraîche unterrühren. Kurz aufkochen, mit Pfeffer und Salz abschmecken und noch ca. 5 Min. köcheln lassen. Gleichzeitig den Spargel in Salzwasser mit Zucker und Butter je nach Dicke 10-15 Min. garen.
Zum Schluss den fein geriebenen Parmesan unter die Sauce rühren und diese pürieren. Falls nötig, die Sauce dafür in ein geeignetes Gefäß umfüllen. Bei Bedarf noch Pilzwasser dazugeben und nachwürzen. Den Spargel abgießen, auf Tellern anrichten und mit der Sauce übergießen. Als Beilage schmecken mir dazu am besten Salzkartoffeln.

Tipp 1 : Die Sauce passt auch sehr gut zu anderen Gerichten, z.B. Schweinefilet, Pasta und auch Reis.

Tipp 2 : Bevor ich den frischen Spargel ins Wasser gebe, koche ich die Schalen und abgeschnittenen Enden darin ca. 15 Min. aus und schöpfe sie dann ab. Wenn auch der Spargel gegart ist, lasse ich das Kochwasser abkühlen und friere es ein. Beim nächsten Mal gare ich den Spargel in dem aufgetauten Wasser, nachdem ich vorher wieder die neuen Schalen und Enden darin ausgekocht habe. So verfahre ich bis zum Ende der Spargelsaison. Zwischendurch muss man schon mal etwas Wasser dazugeben. Beim letzten Mal hebe ich mir einige Spargelstückchen auf und verwende diese zusammen mit dem Kochwasser für eine hervorragende Spargelcremesuppe.