Hauptspeise
Schwein
Überbacken
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lende im Schinkenmantel mit Weißwein - Sahne Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 29.04.2011



Zutaten

für
1 Schweinelende(n)
10 Scheibe/n Schinken, roh, z.B. Schwarzwälder
150 ml Schlagsahne
150 g Käse, gerieben, am besten Gouda selber reiben
150 ml Weißwein, am besten ein trockener Franke
etwas Salz
etwas Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Das Schweinefilet in ca. 8-12 dicke Scheiben schneiden. Sie sollten in etwa 1,5-2,5 cm dick sein. Um jede Scheibe Filet eine Scheibe Schinken wickeln und eventuell mit einem kleinen Spieß feststecken.

Die vorbereiteten Fleischstücke in einer Pfanne oder einem Bräter von beiden Seiten scharf anbraten, so dass der Schinken und der Fettrand des Schinkens etwas ausgelassen werden. Die Fleischstücke aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform setzen. Danach die Pfanne mit dem Weißwein ablöschen, sodass sich der gebratene Fleischsaft löst. Die Sahne dazu gießen und mit Salz und Pfeffer mild würzen. Nicht zu viel, da der Schinken schon viel Geschmack abgibt. Die Sauce über das gebratene Fleisch in der Auflaufform gießen. Bei größeren Mengen den Vorgang wiederholen bis alle Fleischstücke angebraten sind.

Wer mehr Sauce mag, nimmt einfach mehr Sahne und Wein und erhöht die Garzeit ein wenig in der die Sahne reduziert.

Ich empfehle die Fleischstücke in der Auflaufform nicht zu stapeln, da dann jedes Stück später seine Käsekruste erhält. Die gefüllte Auflaufform ohne Käse und ohne Deckel bei 120 Grad 60 Minuten sanft garen. Bei 80 Grad kann man das Gericht bis kurz vor den Verzehr im Ofen lassen. Das ist unheimlich praktisch für das Timing bei einem Menü. Etwa 20 Minuten vor den Servieren den Käse darüber streuen und bei 200 Grad 20 Minuten überbacken.

Dazu schmecken hausgemachte Spätzle einfach köstlich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KleinesBiest1302

Super lecker... Danke für das Rezept...

17.08.2016 21:27
Antworten
Ramea

Ich habe die Lende jetzt im Ofen, bin etwas skeptisch weil die Sosse irgendwie merkwuerdig schmeckt aber ich hoffe das gibt sich nach der Backzeit im Ofen. Zur Lende gibts als Vorspeise eine Brokkolicremesuppe. Zu der Lende reiche ich Bohnen, Rosmarinkartoffeln und gruenen Salat. Als Nachisch gibt es Erdbeerkuchen aus dem Glas. Alles stammt hier aus Chefkoch und ich bin auf die Meinung meiner Gaeste gespannt.

05.03.2012 19:25
Antworten