Balsamico - Nuss - Taler


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 2 Bleche

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 27.04.2011



Zutaten

für
120 g Nüsse, gemahlen
4 EL Balsamico
300 g Mehl
130 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
200 g Butter, weich
1 Ei(er)
n. B. Vanillezucker, zum Wälzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 9 Stunden 20 Minuten
Den Balsamico in einem Topf erwärmen und die Nüsse zugeben, alles gut verrühren und über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig halbieren und je zu einer Rolle formen. Etwas Vanillezucker auf die Arbeitsfläche streuen und die Rollen darin wälzen, bis sie rundum gut mit dem Zucker bedeckt sind.
Die Rollen in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten ins Tiefkühlfach legen.

Von den Rollen ca. 4 mm dicke Scheiben abschneiden und aufs Blech legen.

Bei 160 Grad (Umluft) ca. 12 - 15 Minuten backen, bis sie leicht zu bräunen beginnen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lili1986

Ich habe wie empfohlen nur 3 El Balsamico benutzt und bin total begeistert davon :-)

18.11.2017 23:34
Antworten
Happiness

Hallo Die Kekse sind wirklich gut geworden, auch wenn ich den Balsamico nicht so lange habe ziehen lassen. Ich hatte so ca. 3.5 EL guten, älteren Balsamico genommen. Da ich nicht ganz soviele Haselnüsse hatte hab ich noch ca einen fünftel gemahlene Mandeln genommen. Liebe Grüsse Evi

12.07.2014 15:45
Antworten
Araya

Huhu, ich hab bisher immer den dunklen Balsamico verwendet. LG Araya

01.12.2011 18:24
Antworten
Betty4862

Hallo Araya! Das Rezept Deiner Balsamico-Nuss-Taler hört sich super an. Ich würde es jetzt am Wochenende gerne ausprobieren, hätte da aber vorher noch eine Frage. Verwendest Du dunklen oder weißen Balsamico? Über eien schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen. LG Betty

01.12.2011 08:28
Antworten
uppsie

Hallo, ich kann mich dem Lob nur anschließen. Lecker im Geschmack (nur drei Löffel Essig), knusprig, auch ohne Kühlung gut zu verarbeiten. Volle Punktzahl. LG Helga

28.11.2011 20:47
Antworten
calla20

Sehr leckere Krkse, die nicht zu Süß sind. Den Balsamico schmeckt man nicht raus. Es sind sehr zarte Taler mit feinem Nussgeschmack. Gibt's auf jeden Fall wieder! Vielleicht auch einfach mal unterm Jahr. Lg Calla20

28.11.2011 12:50
Antworten
ManuGro

Hallo Araya, ich habe die feinen Nuss-Taler gebacken. Der Teig liess sich sehr gut verarbeiten. Meine Rollen wurden 3 cm im Durchmesser. Die Backzeit betrug dann 9 Minuten. Ich habe die Rollen wie beim Heidesand zuerst gekühlt, dann mit Ei dünn bestrichen und anschliessend in Zucker gewälzt und in Scheiben geschnitten. Vom Geschmack sind sie sehr fein. Der Balsamico hebt das Nussaroma hervor. Mir wäre evtl. ein Löffel weniger Balsamico auch angenehmer gewesen. Aber die Plätzchen sind dennoch sehr lecker und zart. Vielen Dank für das schöne Rezept. Liebe Grüße ManuGro

15.11.2011 11:17
Antworten
Araya

Huhu, die gibts bei uns das ganze Jahr über, wenn wir Lust auf Kekse haben. LG Araya

27.05.2011 15:07
Antworten
bahnhof1

Hallo, klingt sehr interessant. Gibt es diese bei Dir zur Weihnachtszeit oder als Dessert??? Gruß bahnhof1

27.05.2011 10:06
Antworten