Ciabattabrot -schnell gemacht-


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.74
 (262 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 27.04.2011 1622 kcal



Zutaten

für
1 EL Olivenöl
1 TL Zucker
250 ml Wasser, lauwarmes
15 g Frischhefe
1 TL Salz
450 g Weizenmehl Type 405

Nährwerte pro Portion

kcal
1622
Eiweiß
46,61 g
Fett
11,68 g
Kohlenhydr.
323,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Das Mehl mit dem Salz mischen. Das Wasser in der Mikrowelle erwärmen, darin die zerbröselte Hefe mit einer Gabel auflösen, den Zucker, das Olivenöl zugeben und das Gemisch auf das Mehl geben und zuerst auf kleiner dann auf höchster Stufe mit den Knethaken der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten.

Backofen auf 50 °C Ober-/Unterhitze aufheizen.
Den Teig in eine Schüssel legen und mit einem Tuch abdecken. Den Herd abschalten und den Teig 20 - 30 Minuten gehen lassen, bis er sich sichtlich vergrößert hat.
Dann nochmals durchkneten und auf Backpapier zu einem Rechteck von ca. 30 x 40 cm ausrollen. Die kurzen Seiten einmal einschlagen und mit der Langseite zu einem Ciabatte aufrollen. Das Brot mit dem Backpapier auf ein Blech legen, mit einem Tuch nochmals abdecken und ca. 20 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen oder gehen lassen.

Ofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Einen größeren Topf gefüllt mit Wasser auf den Boden des Backofens stellen (für die nötige Feuchtigkeit)Das Brot auf der mittleren Schiene dann ca. 35 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Naboru

Ach und das nächste mal lege ich das Baguette mit der Öffnung nach oben. Dann bekommt es auch diese typische Chiabatta Öffnung.

26.05.2022 18:58
Antworten
Naboru

Hallo, ich habe das Baguette soeben gebacken. Es hat uns beiden richtig gut geschmeckt. Habe zuvor noch kein Chiabatta gemacht und war begeistert, wir leicht das doch ist. Leider ist heute Feiertage und ich konnte keine frische Hefe besorgen, ich nahm somit 5g Trockenhefe. Als ich las, dass man das Chiabatta rollt, kam mir gleich die Idee Käse mit rein zu Rollen. War eine super Idee, ich habe auch noch Schinken Würfel rein gacht. Das Rezept ist gespeichert und ein Foto habe ich hochgeladen. Vielen Dank für das Rezept! Richtig klasse, volle Sterne!

26.05.2022 18:56
Antworten
Hobbykochen

Hallo, das freut mich sehr, dass Dir das Rezept so gut gefällt und es auch auf Anhieb geklappt hat und Du ein tolles Ergebnis bekommen hast, mit Trockenhefe geht das auch. Tolle Idee mit dem Käse einrollen und noch zusätzlich Schinkel Würfel. Freue mich schon auf das Foto! Bedanke mich für den netten Kommentar und die tolle Bewertung die man ja leider nicht mehr einsehen kann. LG Hobbykochen

26.05.2022 20:30
Antworten
Dimi91

Hallo, mal eine Frage: kann man für das Rezept auch Trockenhefe benutzen? Durch die momentane Lage bekomme ich einfach leider keine fische... Bin auch totale Anfängerin was Brot backen betifft, daher meine Frage. Danke für die Hilfe :)

21.03.2022 15:51
Antworten
Hobbykochen

Hallo, freut mich sehr, dass Dir das Rezept so gut gefällt und immer gelingt. Schön, dass es bei der Familie sowie den friends gut angekommen ist und somit das Backen auch spaß macht! Bedanke mich für den netten Kommentar! LG Hobbykochen

10.03.2022 22:30
Antworten
s-fuechsle

Hallo Hobbykochen, dein Ciabattabrot ist uuuunglaublich LECKER!!! :o)) Zucker hab ich nicht einmal verwendet und es ist im Ofen, auf dem Backstein abgegangen.... Die Zubereitung war ein Kinderspiel, alles hat gepasst. DAS werde ich sicherlich noch SEHR oft backen!!! Vielen DANK für dieses Rezept und natürlich noch *****chen von uns! ;-) Liebe Grüße, s-fuechsle

30.05.2012 15:20
Antworten
Sanja_1978

Genau das richtige für berufstätige (Mamas). Lecker, einfach. Mein erstes selbst gebackenes Brot und es wird nicht das letzte sein. :) 5* Vielen Dank für das Rezept! VG Sanja

07.01.2012 15:19
Antworten
Hobbykochen

Hallo Sanja_1978, erst einmal danke fürs Nachbacken, Deine schöne Bewertung und auch Deinen Kommentar. Ich kenne das berufstätig und noch Familie, deshalb sind schnelle leckere Rezepte eben gefragt. Freut mich sehr, dass das 1. gebackene Brot eines meiner Rezepte sind und Du Spaß am Backen gefunden hast. Wir essen nur noch Selbstgebackenes, da weiß man was drin ist... Schönes Wochenende noch und weiter Spaß beim Backen... LG Birgit

07.01.2012 15:54
Antworten
Hobbykochen

Hallo Bibuk erst einmal ganz lieben Dank für die tolle Bewertung. freut mich sehr, dass das Rezept so gut angekommen ist. Wie gesagt es geht schnell und ist auch von ungeübten Bäckerinnen oder berufstatigen Bäckern schnell gemacht. Deshalb ist es auch eins meiner Lieblingsbrotrezepten. Dankeschön nochmals und einen schönen Restsonntag Auch lieben Gruß Birgit

19.06.2011 19:50
Antworten
bibuk

Hallo Hobbykochen, dieses Brot geht wirklich schnell und geht bei uns genausoschnell wieder weg ! Kann ich nur empfehlen!!! Lieben Gruß, bibuk

19.06.2011 17:50
Antworten