Festlich
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Schmoren
Schwein
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schweinefilet mit Blattspinat und Champignons

-Niedrigtemperatur-

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.04.2011



Zutaten

für
2 Schweinefilet(s)
400 g Champignons
2 EL Margarine, oder Pflanzencreme zum Braten
200 g Blattspinat, TK
2 Stiele Thymian, oder getrockneten
150 ml Sahne, oder Cremefine
150 ml Wasser
Bratenfond, instant
Saucenbinder

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Backofen mit einer ofenfesten Schale auf 80 °C (Umluft 80°, Gasherd Stufe 1) vorheizen.
Das Schweinefilet waschen, trocknen und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle einreiben.
Mit der Margarine oder Pflanzencreme rundherum ca. 6 Minuten anbraten.

Die Filets in die Auflaufform legen und auf der mittleren Einschubhöhe 1 1/2 Stunden gar ziehen lassen.

Etwa 30 Minuten vor Ende der Garzeit die Champignons putzen, waschen und evtl. halbieren oder vierteln, in dem Bratfett von dem Filet anbraten.
Blattspinat und den Thymian dazugeben und kurz mitdünsten.

Cremefine und das Wasser zugießen und mit Bratenfond abschmecken und bis kurz vor Ende der Garzeit des Fleisches ziehen lassen, dann die Soße mit Soßenbinder binden.

Die Filets in dickere Scheiben, wie Medaillons, schneiden und auf dem Gemüsebett anrichten.

Dazu passen Bandnudeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Üzne

das fleisch war super lecker, leider war es bei mir nicht mehr rosa ich kann bei meinem ofen aber auch nur ca 80 grad einstellen warscheinlich liegt es daran

30.05.2017 22:42
Antworten
Hobbykochen

Hallo, freut mich, dass Dir das Rezept so gut gefällt. Bedanke mich für die sehr schöne Bewertung und Deinen netten Kommentar. Liebe Grüße Hobbykochen

22.03.2017 21:56
Antworten
02071968

Vielen lieben Dank für dieses SUPER LECKERE Rezept. Ich habe es gestern genauso gekocht und wir waren mehr als TOTAL zufrieden. Leider kann ich nur 5 Sterne geben aber es sind mindesten 10 Sterne wert. Bild ist unterwegs. Nochmals lieben Dank

17.03.2017 10:49
Antworten
Hobbykochen

Hallo, wie Du an den Fotos siehst, ist das Fleisch mit der Garzeit nicht mehr blutig, sondern rosa, Du kannst aber das Fleisch gerne auch noch länger im Ofen lassen, da durch die niedrige Temperatur ein Austrocknen so schnell nicht gegeben ist. Ganz sicher kannst Du mit einem Fleischthemometer gehen, da wird der genau Punkt angezeigt. Gutes Gelingen! LG Hobbykochen

05.06.2016 18:34
Antworten
IlonaMaus52

Hallo Hobbykochen ich hätte eine Frage zu dem NT Garen. ich habe meine Schweinelende noch nie so gebraten, und möchte Wissen, ob die Lende sehr Rosa ist in der angegebenen Zeit, mit 80 Grad Umluft. Oder kann ich es länger im Ofen lassen. Wir mögen das Fleisch lieber leicht Rosa bzw. ganz durch. Wird es dann zu Trocken? Für eine baldmöglichst Antwort wäre ich sehr dankbar, da ich das Rezept am kommenden Samstag gerne Kochen würde. Man kann es gut vorbereiten, wenn Besuch kommt, und man nicht in der Küche stehen möchte. Vielen Dank IlonaMaus

31.05.2016 16:26
Antworten
Hobbykochen

Hallo Hexle, das freut mich, dass es geschmeckt hat und alles gelungen ist. Ich mache es immer nach der angegebenen Temperatur, es sollte ja so heiß wie möglich auf den Teller kommen. Bedanke mich auch für die schöne Bewertung. LG Hobbykochen

27.10.2014 19:11
Antworten
kleineshexle

Ich habe Schweinefilet das erste Mal mit dieser Methode gemacht. Ich habe wie empfohlen auch eine etwas geringere Temperatur genommen. Es ist ideal geworden. Auch die Soße war lecker, wobei ich etwas mehr Cremefine genommen habe und keine Soßenbinder benötigte. Hexle

27.10.2014 13:01
Antworten
Tinchen37

Also ich denke das hier kein anderes Gewürz nötig ist. Im Rezept ist Thymian angegeben und dazu Pfeffer und Salz finde ich ausreichend. Vielleicht Knoblauch, aber mehr würde ich nicht nehmen. Viel Erfolg lg tinchen

26.11.2013 16:34
Antworten
sarieden

Das klingt ja richtig gelungen! Hast du vielleicht auch eine Idee womit außer Salz+Pfeffer man das Fleisch würzen könnte? Ich will das gerne für meine Familie ausprobieren :)

19.11.2013 22:50
Antworten
Tinchen37

Es hat sehr gut geschmeckt. Die Pilze und den Spinat habe ich gleich mit dem Filet zusammen in den Ofen geschoben. Vor dem Anrichten dann mit Sahne und etwas Schmand angedickt. Saucenbinder brauchte es nicht. Leider habe ich nicht aufgepaßt, die Temperatur ist zu hoch angegeben. 80 Grad Heißluft entspricht 100 Grad Ober/Unterhitze. Das ist zu viel für das Filet gewesen. Es war zu durch. Also besser 60 Grad Heißluft. Geschmeckt hat es aber prima. Dazu gab es Bandnudeln. lg tinchen

16.04.2013 13:26
Antworten