Basisrezepte
Frühling
Haltbarmachen
Paleo
Vegan
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bärlauch - Salz

grasgrün und luftgetrocknet

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
bei 84 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.04.2011 19 kcal



Zutaten

für
100 g Bärlauch
1 kg Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
19
Eiweiß
0,90 g
Fett
0,30 g
Kohlenhydr.
2,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 15 Minuten
Den Bärlauch durch den Fleischwolf lassen oder mit dem Mixstab pürieren.
Bärlauch und ca. 100 g Salz im Blender gut durchmixen, so dass eine relativ flüssige Paste entsteht. Dann in einer Schüssel mit dem restlichen Salz vermengen.
Auf einem mit Küchenpapier belegten Backblech ausbreiten und unbedingt im Freien trocknen. Dauert an einem sonnigen Tag etwa 8 Stunden.
Auf gar keinen Fall im Haus trocknen, das riecht dermaßen schwefelig, das hält man nicht aus.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mieze80

Hallo, aufgrund des heutigen Schneefalls habe ich die Trockenvariante im Ofen verwendet. Hat super geklappt, schmeckt lecker und sieht toll aus. LG, Mieze80

13.04.2019 14:58
Antworten
strahn

bärlauchsalz gehört zu meinen absoluten salzfavoriten.es ist das salz,was am ehesten alle ist .oft wurde es schon verschenkt und die beschenkten fragen nach,ob es noch welches gibt. danke für das einfache aber schmackhafte rezept

30.11.2018 20:05
Antworten
Outdoorkochen

Habe das Salz schon 2016 gemacht. Hier ein Nachtrag. Es ist wirklich super. Die 5 Sterne von mir sind verdient. Nur für alle zur Notiz: Mein Salz hat nach knapp 1 Jahr nich mehr geduftet sondern roch muffig. Aber ich würde es jederzeit wieder machen bloß nicht in der Menge wie ich es damals machte. Danke für das Rezept Gruß Outdoorkochen

09.09.2018 21:32
Antworten
yvare

Danke fürs Rezept!

08.05.2018 11:07
Antworten
küchenhexe63

hab gestern das Bärlauchsalz gemacht, echt super- eine tolle Farbe und ein herrliches Aroma.Ich habe es in meinem Dörrautomaten gemacht und bin mit dem Ergebniss sehr zufrieden. L.G. Küchenhexe

27.04.2018 17:02
Antworten
shanondoah

ich habe da mal eine frage: nehmt ihr dazu feines oder grobes salz??

04.05.2011 20:39
Antworten
Elderberry

Hallo, ich nehm grobes Meersalz und mahl es mittelfein. Im feinen Salz sind fast immer Trennmittel drin und die vermeide ich dadurch. LG Elderberry

04.05.2011 21:24
Antworten
zauberfee456

Womit mahlst Du?

03.01.2017 16:31
Antworten
Elderberry

Hallo elmjägerin, danke für die gute Bewertung. Das war für mich auch gleich der Schubs ein Bild hochzuladen. LG Elderberry

02.05.2011 18:29
Antworten
elmjägerin

Hallo, dieses lecker Bärlauchsalz habe ich vor einer Weile im Forum empfohlen bekommen und habs natürlich nachgebastelt - superlecker. Schön, dass das Rezept jetzt auch freigeschaltet ist. Erst war ich skeptisch, weil ich fürchtete, dass der Bärlauch nach dem Trocknen wie Heu aussieht, aber er hat seine schöne grüne Farbe auch nach dem Trocknen behalten. Einen Großteil meiner Produktion habe ich verschenkt, auch die Beschenkten waren begeistert. Leider kann ich nicht mit einem Foto dienen, aber 5 Punkte gibts von mir, das Salz mache ich sicherlich wieder. Übrigens musste ich drinnen trocknen - es roch zwar etwas nach Knofi, aber ich habe es ausgehalten. Vielleicht sind die Empfindlichkeiten da arg verschieden. Viele Grüße elmjägerin

02.05.2011 18:09
Antworten