einfach
fettarm
gebunden
gekocht
Gemüse
Schnell
Studentenküche
Suppe
Trennkost
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomatensuppe

mit Rosmarin, Knoblauch und etwas Schmand

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.04.2011



Zutaten

für
2 Dose Tomate(n), geschälte
1 m.-große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Schmand
1 Zweig/e Rosmarin
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer
etwas Zucker
etwas Chilischote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zwiebel würfeln und langsam mit dem Rosmarin im Olivenöl anschwitzen. Derweil den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und das Stückchen Chilischote hacken.

Wenn die Zwiebeln glasig sind, die Hitze erhöhen und die Zwiebeln weiterbraten, bis sie ein erstes Röstaroma bekommen. Dann Knoblauch und Chili hinzugeben und das Ganze mit ein bis zwei Prisen Zucker bestreuen. Danach gleich die Tomaten hinzugeben und kräftig rühren. Salz und Pfeffer nach Bedarf hinzufügen.

Mit einem Stabmixer pürieren und erneut 1 - 2 Minuten köcheln lassen. Die Suppe von der Kochstelle nehmen und 1 EL Schmand einrühren. Noch mal mit dem Mixer durchgehen, bis die Suppe schön schaumig ist.

Garniert mit selbst gerösteten Croûtons, Kräutern oder Pinienkernen schmeckt‘s am Besten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.