Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.04.2011
gespeichert: 21 (0)*
gedruckt: 252 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.12.2008
330 Beiträge (ø0,09/Tag)

Zutaten

1 EL Sesam
Paprikaschote(n), verschiedene Farben
Zwiebel(n)
6 EL Pflanzenöl
2 Scheibe/n Schweinenacken (Halsgrat), mit oder ohne Knochen oder 2 Schweinekoteletts
  Salz und Pfeffer, schwarzer
  Für die Marinade:
1 TL Knoblauch, fein gehackt
1 1/2 TL Ingwer, frischer, fein gehackt
1 EL Reiswein oder Sherry oder Weißwein, lieblich
1 1/2 TL Sesamöl, dunkles
Frühlingszwiebel(n)
  Für die Sauce:
1/2 Tasse Wasser, heißes
1 TL Gewürzpaste (Gochujang-Paste - siehe Anmerkung)
1 EL Sojasauce
1 TL Zucker
2 EL Reiswein oder Sherry oder Weißwein, lieblich
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

1 EL Sesamkörner in einer Pfanne ohne Fettzugabe rösten, bis sie zu springen beginnen. Entnehmen und beiseitestellen. 2 Paprikaschoten quer halbieren, Stiele und Kerne entfernen, waschen und jeweils in 8 Teile schneiden. 1 Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden.

Zwiebel und Paprikaschoten in einer Pfanne in 2 EL Pflanzenöl weich dünsten. Zuerst 5 Minuten mit Deckel, dann 5 Minuten offen, das Gemüse sollte etwas Farbe annehmen. Zum Schluss salzen.

Inzwischen von den Fleischscheiben den Knochen herausschneiden und mit einem grobzinkigen Fleischklopfer auf etwa 3 mm Dicke flach klopfen (oder auf einer Seite mit einer schweren Messerschneide im Abstand von etwa 2 mm auf das Fleisch klopfen, die Fleischscheiben wenden, um 90° drehen und noch mal flach klopfen. Die Fleischscheiben dürfen aber nicht zerfallen.

Die Fleischscheiben salzen und pfeffern. Die Marinade zubereiten (1 TL Knoblauch fein gehackt, 1 1/2 TL frischer Ingwer fein gehackt, 1 EL Reiswein und 1 1/2 TL Sesamöl mischen) und auf den Fleischscheiben verteilen. 2 Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden, weiße und grüne Teile trennen.

Die Saucenzutaten und die grünen Teile der Frühlingszwiebeln zusammenmischen. 2 Servierteller vorwärmen. Das inzwischen fertiggegarte Gemüse aus der Pfanne entnehmen und warmstellen.

Weitere 4 EL Pflanzenöl in die Pfanne geben und die Fleischscheiben bei großer Hitze ca. 1 Minute pro Seite anbraten. Dabei die weißen Frühlingszwiebelscheiben auf der Seite zufügen und mit anbraten. Die Sauce darübergeben und mit geschlossenem Deckel je nach Fleischqualität circa 2 - 5 Minuten bei verringerter Hitze weiterschmoren.

Das Fleisch entnehmen und in mundgerechte Stücke (ca. 3 x 3 cm) schneiden. Auf 2 vorgewärmten Tellern verteilen. Die Sauce und die angebratenen Frühlingszwiebeln darübergeben, dann die gerösteten Sesamkörner darüberstreuen. Das Gemüse noch einmal kurz in der Pfanne erhitzen und um das Fleisch herumlegen. Mit Reis servieren.

Anmerkung: Gochujang-Paste ist eine sehr scharfe koreanische Gewürzpaste aus Chili, Sojabohnen, Maltosesirup, Knoblauch, Speisestärke oder Klebreis. Bei uns erhältlich in roten Dosen mit der deutschen Aufschrift "Paprika Paste" - oft mit der englischen Bezeichnung "Hot Pepper Paste".

Ersatzweise kann man 1/4 TL Cayennepfeffer, 1 TL edelsüßen Paprika, 1/2 TL Zucker, 1/2 TL Speisestärke und 1 EL Wasser mischen.