Chinesische Hähnchenbrust mit Brokkoli


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Cashewkernen, Zwiebeln und Pilzen

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.04.2011



Zutaten

für
400 g Hähnchenbrust, (alternativ Pute)
400 g Brokkoli
400 g Champignons
200 g Zwiebel(n)
100 g Cashewnüsse, ungesalzen
400 ml Geflügelfond
6 EL Sojasauce, hell
5 EL Sherry, trocken
3 EL Zitronensaft
6 EL Öl
4 TL Speisestärke
n. B. Salz
n. B. Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Hähnchenbrust in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. 1 TL Speisestärke mit 2 EL Sojasoße und 1 EL Öl verquirlen. Hähnchenstreifen damit vermengen und für 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

Inzwischen den Brokkoli waschen und putzen und in kleine Röschen zerteilen. Wer mag, kann auch die Stiele verwenden, diese dann in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Die Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Zwiebeln putzen und je nach Größe achteln oder noch kleiner zerteilen, so dass etwa 0,5 cm breite Stücke entstehen, dann die einzelnen Lagen der Zwiebel trennen. Dann hat man schmale Streifen aus einer Lage Zwiebel bestehend.

Den Geflügelfond mit dem Sherry, 5 EL Sojasoße, dem Zitronensaft und 3 TL Speisestärke verrühren und zur Seite stellen.

2 EL Öl im Wok erhitzen und die Cashewkerne darin unter ständigem Rühren leicht bräunen lassen, herausnehmen und zur Seite stellen.
Die Hähnchenbrust portionsweise für ca. 3-4 Minuten unter permanentem Rühren braten und zu den Kernen geben.
Das restliche Öl in den Wok geben und dann die Brokkolistiele (falls sie verwendet werden) 2 Minuten unter Rühren anbraten. Die Brokkoloröschen dazu geben und weitere 2 Minuten braten. Dann die Zwiebeln dazu geben und nach einer Minute die Pilze dazu geben. Alles zusammen unter Rühren weitere 3-5 Minuten braten, bis alles die gewünschte Farbe hat.
Die Würzsoße angießen und aufkochen. Das Fleisch mit den Kernen dazu geben und nochmal 2 Minuten mit köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Falls notwendig, nochmal etwas eindicken.

Mit Reis servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

He-fe

Gestern gekocht sehr gut. Cashewnüsse und Sherry hatte ich nicht hat auch ohne geschmeckt. Bei uns gab es Chinesische Nudeln dazu. LG He-fe

23.03.2020 16:17
Antworten
InaKiefert

Supermegaklassenspitze!! Mega lecker.. Sogar die Kinder essen es 😊👍👍

29.10.2019 17:23
Antworten
MiaNiemandstochter

Tolles Rezept! Habe es als Vorlage verwendet, mit Möhrchen, Pilzen, Zuckerschoten und Paprika statt Brokkoli (Resteverwertung), ohne Sherry weil nicht im Haus und wir waren absolut begeistert. Fleisch zart, Gemüse knackig, so wie es soll. Vielen Dank!

18.10.2019 11:52
Antworten
___goldstern___

Superlecker und das Hähnchen bleibt schön zart! 5 Sterne von mir!!

18.08.2019 21:54
Antworten
badegast1

Hallo sehr lecker! Ich habe allerdings Erdnüsse genommen. Die Dose war gerade offen. Hat auch gepaßt. Den Brokkoli finde ich besser, wenn er kurz vorher blanchiert wird. So ist er bei mir etwas zäh geworden (die Kids haben sich beschwert), und die Farbe ist nicht so schön grün. Das würde ich beim nächsten Mal anders machen. Sonst ein super Rezept. Vielen Dank dafür Dazu gab es bei uns frischeTagliatelle LG Badegast

05.12.2018 14:02
Antworten
MaryJane7980

Superlecker! Ich hab den Sherry weg gelassen und noch Knoblauch und Chili dazu gegeben, dazu gab es Klebreis. Das mach ich öfter! Danke und 5*****!

25.09.2012 20:56
Antworten
Sasparilla

Bei mir gab es das leckere Wok-Gericht heute, ich verwendete Sesam-Öl und gab etwas Chilli und Zitronengras für das besondere etwas hinzu. Ich bedanke mich für das unkomplizierte und geschmacklich hervorragende Rezept! LG Anna

11.09.2012 20:11
Antworten
blueangel86

Hallo :-) dieses Gericht ist super lecker! Da ich Brokkoli gerne mag muss ich es ausprobieren und es ist mir gut gelungen. Ein hoch auf dieses leckere Rezept :-) Vielen Dank! Blueangel86

24.06.2012 13:01
Antworten
Kathyteddy

Dieses Gericht gabs gestern abend bei uns, sehr lecker. Wir haben aber noch bisschen mehr Gemüse verwendet (Paprika und Zucchini ). War sehr gut, wird's öfters geben. Vielen dank! Kathyteddy

26.07.2011 10:37
Antworten
Bonsailinse

Heute ausprobiert, weil wir noch Brokkoli und Pilze vom Vortag hatten. Hühnchen dazugekauft und das Rezept etwas abgewandelt: Die Cashewnüsse haben wir komplett weggelassen und in der Soße statt Cherry einfach mit Wasser/Sojasoße aufgefüllt. Insgesamt hat uns das Essen wirklich ausgezeichnet geschmeckt! Kleiner Tipp: Aufpassen, dass das Fleisch nach dem Einlegen möglichst etwas abgetropft wird, damit es im Wok brät und nicht kocht. Ein klein wenig Rosenpaprika an das Fleisch, während es brät, gibt eine nette Nebennote. Durch Sojasoße und Fond ist schon genug Salz an dem Gericht, nachwürzen ist am Ende also nicht mehr notwendig. Alles in allem: TOP, glatte 5 Sterne. Chefkoch zeigt zwar nur 3,3 an (bei bisher einer Stimme? Durchschnitt kann es also nicht sein...), das Gericht ist aber definitiv weiter zu empfehlen. Gerade die Reihenfolge des Bratens macht das Gericht auch für Anfänger sehr gut nachkochbar.

14.05.2011 00:39
Antworten