Lebkuchenparfait


Rezept speichern  Speichern

mit Lebkuchen aus dem Ausseerland

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 19.04.2011



Zutaten

für
6 Eigelb
150 g Puderzucker
1 TL Zimtpulver
2 Vanilleschote(n)
10 Kardamomkapsel(n)
10 Nelke(n)
20 ml Amaretto
20 ml Rum oder Cointreau
1 Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb und Saft davon
1 Apfelsine(n), unbehandelt, den Abrieb und Saft davon
2 Becher süße Sahne
200 g Lebkuchen oder dunkler Honigkuchen

Für die Dekoration:

n. B. Himbeermark
n. B. Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 40 Minuten
Die Kardamomsamen und Nelken mit 1 EL Zucker mit dem Zauberstab pulverisieren (im Mörser geht’s auch, dauert aber länger). Die Schalen der Zitrusfrüchte abreiben und den Saft auspressen. Die Vanilleschoten auskratzen. Die Lebkuchen in kleine Würfelchen schneiden. Die Sahne halbsteif schlagen.

Eigelb, Puderzucker und die Gewürze im Wasserbad schaumig rühren. Im Eisbad abschrecken (ich habe einen großen Topf Schnee von draußen geholt). Zitronen- und Apfelsinensaft, Amaretto und Rum dazugeben. Die Lebkuchenwürfel unterheben, zum Schluss die Sahne.

Die Masse in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Kastenform füllen und für ca. 6 Stunden ins Tiefkühlfach stellen. Mit Himbeermark und Puderzucker dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.