Maracujatorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 22.03.2004



Zutaten

für
2 Stück(e) Ei(er)
2 EL Wasser, heißes
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl (Weizenmehl)
25 g Speisestärke
1 TL Backpulver
50 g Butter, zerlassen, abgekühlt
3 EL Aprikosenkonfitüre
1 gr. Dose/n Pfirsich(e)
3 Pck. Tortenguss, klar
40 g Zucker
500 ml Maracujasaft oder Multivitaminsaft, ohne Ananas
500 ml Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Cremepulver (Aranca Aprikose-Maracuja-Geschmack)
100 ml Maracujasaft oder Multivitaminsaft, ohne Ananas
100 ml Saft (Pfirsichsaft)
150 g Joghurt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Für den Biskuitteig Eier und Wasser mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen. Zucker mit Vanillinzucker mischen, in 1 Minute einstreuen, dann noch etwa 2 Minuten schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, die Hälfte davon auf die Eiercreme sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Rest des Mehlgemisches auf die gleiche Weise unterarbeiten. Butter vorsichtig unterziehen. Den Teig in eine Springform 28 cm Durchmesser, den Boden gefettet, mit Backpapier belegt, füllen. Die Form sofort auf dem Rost in den Backofen schieben.
Ober-/Unterhitze: etwa 180°C (vorgeheizt). Den Boden aus der Form lösen, auf ein Kuchenrost stürzen, das Backpapier abziehen und den Boden erkalten lassen. Boden auf eine Platte legen, mit Konfitüre bestreichen. Einen Tortenring darum stellen.
Für die Füllung Pfirsiche auf einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen und für den Belag 100 ml abmessen. Pfirsiche in Würfel schneiden.
Aus Tortenguss, Zucker und Saft nach Packungsaufschrift einen Guss zubereiten. Pfirsichwürfel unterheben, die Masse auf dem Tortenboden verteilen und erkalten lassen. Sahne mit Sahnesteif und Vanillinzucker steif schlagen und auf die Pfirsichmasse streichen.
Für den Belag Aranca nach Packungsaufschrift - aber mit Maracuja- oder Multivitaminsaft, abgemessenem Pfirsichsaft und Joghurt anstelle von Wasser - zubereiten, auf die Sahnemasse streichen. Die Torte etwa 60 Minuten kalt stellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blondi1602

Super lecker, ist bei allen gut angekommen!!!

29.07.2011 13:42
Antworten
Saskia78

Liebe Rosi, das Rezept war super. Ich hab aus versehen die Marmelade weggelassen, aber das hat der ganzen Torte keinen Abbruch getan. Sie ist super gut angekommen und ich hab auch ein paar Fotos gemacht. Ich hoffe ich schaffe es die Bilder endlich mal hochzuladen. Viele Grüße, Saskia

01.03.2007 11:03
Antworten
babscooking

Super Torte und auch schön fruchtig ! Man muss sie allerdings wirklich mehrere Stunden (am besten über Nacht, wie es Sabinec schreibt) in den Kühlschrank stellen. Für die Pfirsichfüllung sind erfahrungsgemäß auch 2 Päckchen klarer Tortenguss ausreichend. LG Babs

25.11.2005 13:42
Antworten
sabinec

Habe diese Torte auch schon ganz oft gemacht. Kommt immer supergut an. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass die Kühlzeit von 1 Stunde, wie sie im Rezept steht, nicht ausreicht. Meistens ist die Pfirsichmasse dann noch nicht fest. Ich mache es jetzt immer so, dass ich den Tortenboden mit der Pfirsichmasse schon am Vortag zubereite und über Nacht kühl stelle. Am nächsten Tag muss man dan nur noch die Sahne- und Aranca - Schicht draufstreichen (praktisch wenn Besuch kommt und man sowieso viel zu tun hat) Viele Grüße SabineC

27.09.2005 18:17
Antworten
sabinec

Habe diese Torte auch schon ganz oft gemacht. Kommt immer supergut an. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass die Kühlzeit von 1 Stunde, wie sie im Rezept steht, nicht ausreicht. Meistens ist die Pfirsichmasse dann noch nicht fest. Ich mache es jetzt immer so, dass ich den Tortenboden mit der Pfirsichmasse schon am Vortag zubereite und über Nacht kühl stelle. Am nächsten Tag muss man dan nur noch die Sahne- und Aranca - Schicht draufstreichen (praktisch wenn Besuch kommt und man sowieso viel zu tun hat) Viele Grüße SabineC

27.09.2005 18:17
Antworten
De81nnis

suuuuuuper lecker... war nur leider zu schnell weg.... lg bianca

23.03.2005 15:55
Antworten
lisamaily

Hallo Rosi! Hab das Rezept schon zu Hause gehabt, hab Dir ein Foto hochgeladen. Gruß Lisa

01.03.2005 15:17
Antworten
Joste

Hallo, als ich kann jedem diese Torte nur weiterempfehlen. Ich habe Sie schon mehrmals gemacht und sie war überall der Renner. Sie einfach total erfrischend!

28.07.2004 19:59
Antworten
krisha

Hallo, die habe ich auch schon ganz oft gemacht. Meist dann, wenn Leute zu Besuch kamen, die auf ihre "Linie achten" wollen. Durch die vielen Früchte und den fruchtigen Belag, haben die meisten gar nicht gemerkt, dass auch 2 Becher Sahne drin stecken, hihi. Super-lecker!! Ich kann nur jedem empfehlen, die mal nachzubacken. Perfekt für den Sommer! Liebe Grüße ~krisha.

27.05.2004 15:05
Antworten
Kaefer

Liebe Rosi. Danke für dieses schöne, erfrischende Tortenrezept. Sieht bestimmt toll aus und schmeckt noch besser. Werde ich zu Ostern backen. Gruß Kaefer

25.03.2004 08:46
Antworten