Backen
Herbst
Kuchen
Party
Tarte
USA oder Kanada
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pekannuss Pie

süße Südstaatenspezialität

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.04.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
100 g Butter, weiche
4 EL Wasser, kaltes
2 TL Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Vanilleextrakt

Für die Füllung:

500 ml Ahornsirup
200 g Nüsse, ( Pekannüsse)
3 Ei(er)
75 g Zucker, braun
50 g Butter, weiche
1 TL Vanilleextrakt
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Das Mehl, weiche Butter, Wasser, Zucker, Salz und Vanilleextrakt zu einem Teig verkneten und 30 Min. in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank legen.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Eine Quicheform (keine Springform) einfetten und Teig einlegen. Idealerweise rollt ihr ihn relativ formgenau aus, damit er nicht noch viel zurecht gedrückt oder gezogen werden muss. Ich habe eine Porzellanform verwendet, die 29 cm im Durchmesser und 5 cm Tiefe hat.

Die Form mit dem Teig nochmals für 30 Min. in den Kühlschrank stellen. Währenddessen den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Pie-Boden darin für 25-30 Min. backen.

FÜR DIE FÜLLUNG:
Den Ahornsirup in einem Topf bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis so viel Wasser verdampft ist, dass er nur noch 400 ml hat. Dann abkühlen lassen und parallel die Eier mit dem braunen Zucker, Butter, Vanilleextrakt und Salz verquirlen. Der zähflüssige Ahornsirup kann nun damit vermischt werden. Zum Schluss die gehackten Pekannüsse unterheben und die Masse auf den vorgebackenen Boden geben. Der Pie wird weitere 30 Min. bei 180°C gebacken bis sich eine schöne und feste Kruste bildet.

Der Kuchen sollte nach dem Herausnehmen noch kühlen, kann dann aber leicht warm serviert werden. Er schmeckt aber auch kalt großartig.
Dazu passt Schlagsahne.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dancerina

Vielen Dank für das tolle Rezept! Wirklich ausgesprochen lecker! Ich hatte etwas Schwierigkeiten, die Pekannüsse zu bekommen und habe im Nachhinein gedacht, dass man auch Walnüsse hätte nehmen können, die vom Geschmack her ähnlich, nur ein wenig herber sind. Das Rezept hat gut funktioniert, das nächste Mal werde ich allerdings beim Vorbacken Backerbsen blind mitbacken, da der Teig eine riesige Blase gebildet hat. War aber nicht schlimm, hab ihn einfach runtergedrückt, mit der Füllung sieht man das am Ende ja eh nicht. Also ich kann echt empfehlen, diesen Pie zu backen, das ist was ganz besonderes 😊😍

07.05.2017 14:41
Antworten