Fleisch
Gemüse
Vorspeise
kalt
Backen
Beilage
warm
Schnell
einfach
Snack
Frühling
Resteverwertung
Tarte
Studentenküche
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Bärlauch - Quiche

ein super schnelles Rezept, auch gut zur Resteverwertung

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 18.04.2011 835 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, (aus der Frischetheke)
2 Bund Bärlauch
150 g Schinken, gewürfelt, magere
150 g Ziegenfrischkäse
3 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Muskat
wenig Chili
100 g Käse, (Emmentaler)
Olivenöl, fürs Bärlauchpüree

Nährwerte pro Portion

kcal
835
Eiweiß
29,10 g
Fett
63,26 g
Kohlenhydr.
34,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eine Quicheform mit dem Blätterteig auskleiden (dabei das Backpapier mitverwenden). Überstehende Ecken beschneiden.
Den Boden mit einem Püree aus einem Bund Bärlauch, Salz und so viel Olivenöl, dass ein weiches Püree entsteht, großzügig bestreichen (Rest Püree für andere Köstlichkeiten verwenden).
Auf das Bärlauchpüree werden gleichmäßig die Schinkenwürfelchen gestreut.
Das zweite Bund Bärlauch in schmale Streifen schneiden und locker auf dem Schinken verteilen.
Die Eier mit dem Ziegenfrischkäse verquirlen, würzen, dabei vorsichtig mit dem Salz sein, da der Schinken schon salzig ist. Die Eiermasse über Schinken und Bärlauch gleichmäßig verteilen. Geriebenen Emmentaler als Abschluss auf die Quiche geben. Im vorgeheizten Ofen bei 200° 25 Min. backen.

Diese Quiche kann man ebenso gut mit Lachsstreifen, Kochschinkenstreifen, Garnelen oder auch kombiniert mit z.B. Zucchinistreifen als rein vegetarische Variante backen. Schmeckt immer lecker und ist ein absolutes Fast-Food-Rezept.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ChKarg17

die Quiche ist sehr gut 👍 wir haben anstatt Ziegenfrischkäse den normalen Frischkäse verwendet

11.04.2020 19:52
Antworten
Annelieküchenfee

Wow! Wir haben die Quiche für 4 Personen einfach wegschnappuliert! War so was von lekka!

07.04.2017 11:25
Antworten
kilkeile

super einfaches Rezept und sehr lecker! wird es auf jeden fall öfters bei uns geben :)

03.04.2017 06:42
Antworten
sylvi_e

Danke für das Rezept. Ich liebe Bärlauch und bin seit Tagen am Verarbeiten und Rezeptesuchen ;) Dieses hier ist superlecker, einfach und schnell zu machen. Ich habe statt Schinken vorgegarte Hühnerbrust genommen - sehr lecker :)

25.03.2014 21:35
Antworten
eva.h

Hallo, ein sehr schönes Rezept. Ich brauchte 3 Bund Bärlauch. Zwei davon für das Püree und es blieb nichts übrig. Kann aber an meiner 30cm Form gelegen haben. Ich habe nur die Hälfte an Schinken genommen und nur zwei Eier für den Guß. Dafür mehr Frischkäse. Statt Emmentaler, der meiner Meinung nicht zu Ziegenkäse passt, nahm ich geriebenen Ziegenhartkäse. Es hat uns gut geschmeckt. Danke für das Rezept.

15.03.2014 16:01
Antworten
fragrance

und hier kommt noch ein Kommentar...:-) seeeehr lecker und fix gemacht. Das Ideale als Abendsnack, wenn Besuch da ist. Ich liebe Bärlauch und habe viel gesammelt. Lässt sich prima für deine Quiche verarbeiten. Habe sie wegen Nichtfleischesser mit Lachs gemacht. War total schmackhaft! Vielen Dank für das schöne Rezept.

26.04.2013 10:48
Antworten
mariechen97

Da ich den Schinken beim EInkauf vergessen habe, gabs heute eine rein vegetarische Variante. Auch in dieser Saison wieder ein Dankeschön für dieses Rezept!

31.03.2014 20:06
Antworten
mariechen97

Wart mal ab. Es kommen auch noch Fotos ;-)

16.04.2012 20:45
Antworten
Koelkast

Toll, endlich mal ein Kommentar!!! Freue mich sehr!!! Danke für die schöne Bewertung!!! LG Koelkast

16.04.2012 20:33
Antworten
mariechen97

Das was am längsten gedauert hat, war das Bärlauch pflücken. Ansonsten ist es wirklich "Fast-Food" ;-) Super simpel und schnell zubereitet. Und dann schmeckt es auch noch gut!

16.04.2012 20:32
Antworten