Putenschnitzel in Tomaten-Käsesoße


Rezept speichern  Speichern

mit frischen Tomaten. Dazu passen Reis oder Nudeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 15.04.2011 951 kcal



Zutaten

für
5 Tomate(n)
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 ½ Becher Schmand
½ Becher Sahne, fettreduziert
1 Schuss Rotwein
Basilikum
Estragon
Curry
Chilipulver, scharf
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Paprikapulver, rosenscharf
100 g Käse, gerieben
2 Putenschnitzel

Nährwerte pro Portion

kcal
951
Eiweiß
56,07 g
Fett
72,52 g
Kohlenhydr.
16,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Von 4 Tomaten die Haut abziehen. Die Tomaten in Würfel schneiden und pürieren. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch pressen und alles miteinander vermischen. Sahne, Schmand und Rotwein zufügen, dann mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken. Den Käse untermischen.

Die Putenschnitzel mit Salz, Pfeffer und Curry würzen, in eine Auflaufform geben. 1 Tomate in Scheiben schneiden und darüber legen. Die Soße darüber verteilen. Bei 180°C ca. 40 Minuten im Backofen garen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sunjah

Ich habe das Rezept auch nachgekocht, dabei jedoch ein bisschen mit den Zutaten variiert, weil ich nicht alles da hatte. Ich habe Schweineschnitzel statt Putenschnitzel genommen, diese dann gewürzt in eine Auflaufform gelegt und mit Tomatenscheiben zugedeckt. Die Soße besteht bei mir aus einer Dose gestückelten Tomaten und einem Becher Schmand, dazu wird noch ein bisschen Raspelkäse gemixt und nach Lust und Laune gewürzt. Meistens einfach mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Knoblauch. Schmeckt suuuper lecker und lässt sich vorallem sehr gut vorbereiten. Dazu gibts meistens Kartoffeltaschen mit Frischkäsefüllung :)

15.06.2014 21:10
Antworten
Platelkatel

Das stimmt, das die Menge gleich bleibt, logisch. Es fällt einem nur erst so richtig auf, wenn man das Rezept auf mehrere Personen umrechnet. Nicht böse/traurig sein, es war nicht schlecht. Es haben alle gegessen und auch gesagt, dass es gut sei. Aber mich hat es einfach nicht so richtig "umgehaun". Ich habe noch andere Rezepte von dir abgespeichert und sicherlich ist das etwas für mich dabei. Viele Grüsse Platelkatel

17.03.2014 11:18
Antworten
zotti1964

Hallo Platelkatel, naja, die Menge an Schmand und Sahne pro Person bleibt ja dennoch gleich…also hat sich da an dem Rezept ja nichts geändert. Denke, dass man gelegentlich „sündigen“ darf. Geschmacklich ist es nun mal so, dass jeder seinen eigenen hat. Muss ja dann nicht jedermanns Sache sein. Trotzdem schade, dass es nicht so gut ankam. Viele Grüsse

16.03.2014 12:58
Antworten
Platelkatel

Kann man essen, muss man aber nicht. Für 4 Personen sind es sage und schreibe 3 Becher Schmand und ein Becher Sahne. Find ich schon ein bisschen "hammermäßig". Geschmacklich O.K. hat mich aber nicht "umgehauen".

10.03.2014 11:11
Antworten
Bräsoso

mega lecker! ich habe die Soße noch mit einem Rest Hackfleisch aufgefüllt, der noch im Kühlschrank war, aber es ist und bleibt natürlich dein Verdienst, dass es so gut schmeckt!

12.02.2014 21:08
Antworten
Satans-tochter

Stimmt, allerdings haben wir Passierte Tomaten verwendet und keine frischen, ging schneller ;)

08.01.2013 15:38
Antworten
Insaaaaa

Hab das Rezept neulich mit einer Freundin ausprobiert und wir waren total zufrieden: Ist sehr schnell zubereitet und schmeckt super.

28.11.2012 22:13
Antworten
zotti1964

Hallo, freut mich sehr, dass es so gut geschmeckt hat! LG

12.04.2012 11:30
Antworten
Obelixine

Hallo, ein sehr leckeres und schnelles Gericht, das dazu noch schmeckt wie ein Gedicht. Da ich eine größere Menge heute gemacht habe, ist der Rest im Kühlschrank gelandet und ich werde ihn morgen mit Mozzarella überbacken - denke, das dürfte auch sehr fein schmecken. Also vielen Dank dafür, OBELIXINE

10.04.2012 22:03
Antworten