Scones mit Aprikosen und Frischkäse


Rezept speichern  Speichern

fein zum Frühstück

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 14.04.2011



Zutaten

für
465 g Mehl
110 g Zucker
1 Prise(n) Salz
2 ½ TL Backpulver
240 g Frischkäse, zimmerwarm
115 g Butter, kalt
200 g Aprikose(n), getrocknet (Softaprikosen)
1 großes Ei(er)
2 TL Vanilleextrakt
60 ml Milch

Außerdem:

Milch, zum Bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 18 Minuten Gesamtzeit ca. 33 Minuten
Den Ofen auf 200° Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Das Mehl, Zucker Salz und Backpulver mischen. Die Butter in dünne Scheiben schneiden und mit einer Gabel zerdrücken. Den Frischkäse dazugeben und beides miteinander mischen. Die Aprikosen halbieren, vierteln und zur Buttermischung geben.
Das Ei mit dem Vanilleextrakt und der Milch verrühren, die Buttermischung und die Mehlmischung dazugeben und mit der Hand zu einem Teig kneten. Bei wem der Teig zu trocken ist, der gibt noch 1-2 El Milch dazu, bei mir stimmen die Angaben so genau.
Den Teig dann aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund formen, flach drücken, dass er eine Stärke von etwa 2,5 cm hat. Nun mit einem scharfen Messer in 8 gleichgroße Stücke schneiden und diese auf das vorbereitete Backblech legen. Jedes Stück mit Milch bestreichen und im Ofen etwa 18 Min. backen. Sie sollten nur eine leichte Farbe haben, damit sie nicht trocken werden. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Sie schmecken sehr fein zu Frühstück, mit Butter und Marmelade.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BieneEmsland

Nicht nur lecker zum Frühstück, auch zum Tee am Nachmittag mehr als lecker. 5***** von mir. LG BieneEmsland

29.03.2020 18:57
Antworten
Bine1104

Ich würde gerne wissen, welches Mehl hierzu verwendet wird. 405? Liebe Grüße Sabine

11.09.2019 18:26
Antworten
BieneEmsland

Wenn nichts angegeben ist, ist immer Weizen 405 gemeint. Ich habe Dinkel 630 genommen. LG BieneEmsland

29.03.2020 19:04
Antworten
Boebbolina

Habe meine ersten Scones damals bei einer Freundin bekommen, die eine schottische Mama hat. Und von da an war ich angefixt. Dein Rezept ist der Hammer! Ich sitze grad mit Junior am Tisch und wir genießen die Früchte unserer Arbeit mit Butter und Kirschmarmelade. Ein Gedicht! Aussen leicht knusprig, unten leicht angebräunt, und innen fluffig. Ich liebe sie! Habe sie allerdings rund gemacht, weil ich diese Form lieber mag. Und aus der Teigmenge habe ich 16 Stück gemacht. Ich mag die kleinen Teilchen einfach lieber. Besten Dank nochmal für das geniale Rezept!

28.08.2019 11:22
Antworten
Boebbolina

Nachtrag: Habe die Aprikosen übrigens weggelassen.

28.08.2019 11:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Liebe Pumpkin-Pi, dass ist wieder ein ganz tolles Rezept von dir, wie soll es auch anders sein, von mir bekommst du ***** aber nur, weil ich meh ja nicht geben darf!!! Ich bin sowieso ein ganz großer Fan von deinen Rezepten, da stimmt einfach immer alles! Muss aber gestehen, dass ich noch ca. 30g Cranberries dazu geschummelt habe, aber nur, weil die so tapfer und einsam in der Tüte gewartet haben. Noch mal, ein ganz tolles Rezept von dir!!! Viele Grüße, Jesse

07.05.2011 16:10
Antworten
ninina04

Ich mache Scones für mein Leben gerne, die sind so schnell gebacken, meine Schwiegermutter sagt immer, "Wie hast du das jetzt auf einmal gezaubert?", und die Dinge schmecken ja auch so toll und lecker. Auf jeden Fall fasziniert mich sehr die britische und amerikanische Küche (sprich: mehr die süße Seite). Die Scones werden schnell nachgebacken: versprochen! LG ninina04

05.05.2011 11:42
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo ninina04, Scones sind etwas feines und ich mag sie auch sehr gerne. Wenn du dazu noch deine Schwiegermutter beeindrucken kannst umso besser. Das freut einem selbst dann auch sehr. Wenn du sie probierst, wünsche ich dir gutes Gelingen und lasst sie euch gut schmecken ! Liebe Grüße Pumpkin-Pie

07.05.2011 16:34
Antworten
ninina04

Was für Frischkäse hast du benutzt? Den mit viel Fett (60%) oder den leichten?

04.05.2011 13:34
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo ninina04, ich nehme immer den normalen Philadelphia Frischkäse, nicht den leichten. Ich habe keine guten Erfahrungen gemacht mit dem leichten beim Backen. Falls du das Rezept machst wünsche ich dir gutes Gelingen und lass sie dir gut schmecken. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

05.05.2011 01:11
Antworten