Gemüse
Hauptspeise
Party
Römertopf
Schwein
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dieters Rippchen

mal was Kräftiges

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 14.04.2011



Zutaten

für
3 kg Rippe(n), dünne
100 ml Öl, nach Geschmack
5 dicke Zwiebel(n)
3 große Paprikaschote(n), rot, gelb, grün
2 TL Chilipaste, scharfe (z. B. Harissa)
2 EL Senf
5 große Knoblauchzehe(n)
1 EL Honig
Salz und Pfeffer
Gewürz(e) nach Wahl
evtl. Bier oder Rotwein

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Min. Ruhezeit ca. 2880 Min. Koch-/Backzeit ca. 140 Min. Gesamtzeit ca. 3060 Min.
Die Rippchen zerkleinern. Für die Marinade das Öl in eine größere Wanne geben, 2 Zwiebeln klein schneiden, 1 Paprikaschote zerkleinern. Den Knoblauch zerkleinern, Senf, Honig und Chilipaste dazugeben. Alles verrühren und mit Salz, Pfeffer und Gewürzen nach eigenem Geschmack würzen. Die Rippchen darin 1 - 2 Tage einlegen.

Den Römertopf wässern (20 min.). Die restlichen Zwiebeln und Paprikaschoten zerkleinern und als Erstes in den Römertopf legen. Dann die Rippchen reinstapeln. Deckel drauf und ab in den Backofen. Bei 200°C (Umluft) ca. 2 Stunden schmoren.

Durch die Zwiebeln und Paprika und natürlich dem Fettanteil der Rippchen braucht mann keine zusätzliche Flüssigkeit dazugeben. Ein Schuss Bier oder Rotwein schadet natürlich nicht, nach 1,5 Stunden mal nachsehen, bei Bedarf evtl. umschichten. Wenn die Rippchen fertig sind, die entstandene Brühe abkippen und zu einer Sauce verarbeiten.

Den Römertopf ohne Deckel noch mal für 20 min. in den Ofen stellen. Portionsweise rausholen, so bleibt es immer heiß (warmhalten bei 50°C mit Umluft).

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ibauche

Geht das auch ohne Römertopf? In einem Bräter o.ä.? Habe nämlich leider keinen zur Hand.

16.11.2018 17:21
Antworten
derekx

Einfach genial das Rezept... Kommt des öfteren bei mir auf den Tisch

27.01.2017 10:39
Antworten
Gwenhir

Ich mache unsere Rippchen nur noch so. Sie sind wirklich sehr lecker. Deswegen 5*

20.12.2015 09:37
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Hab noch etwas Rotwein zugegeben, wunderbar. Dazu gab es Bratkartoffen und salat. Wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!

14.03.2014 16:04
Antworten
littletev09

ein super Rezept!!! Die Gaeste waren begeistert. 5 Punkte!!!

06.07.2011 13:30
Antworten