Paprika mit Sauerkraut - Hackfüllung


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 08.04.2011



Zutaten

für
1 kleine Zwiebel(n), fein gehackte
150 g Hackfleisch, nach Wahl
½ TL Öl, neutrales
etwas Salz und Pfeffer, aus der Mühle
1 Tomate(n)
1 Lauchzwiebel(n)
1 kl. Dose/n Sauerkraut
2 Paprikaschote(n), rote
¼ Liter Gemüsebrühe
1 EL Tomatenmark
30 g saure Sahne, stichfest
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Hack im Öl anbraten und Zwiebelwürfel hinzufügen und weiterbraten bis alles schön Farbe genommen hat. Salzen und pfeffern.
Tomate fein würfeln, Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Sauerkraut, Tomate und Lauchzwiebel unter das Hackfleisch heben.
Paprika halbieren und entkernen. Sauerkrautfüllung in die Paprikahälften füllen und in eine Auflaufform setzen. Mit der Brühe aufgießen und im vorgeheizten Backofen bei 200°ca. 20 Minuten garen.
Schoten herausnehmen, warm halten.
Die Brühe in eine Pfanne gießen und Tomatenmark und saure Sahne einrühren. Einmal aufkochen lassen. Abschmecken. Die Paprikahälften mit der Soße anrichten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

legimas

Hallo zusammen, hallo plumbum, mir hat das Rezept gut geschmeckt, meiner Freundin leider nicht so sehr ;-) Ich habe gleich den Tipp von "Plusel" angewandt und habe zusätzlich ein paar Feta-Würfel unter die Füllung gerührt - aber zusätzlich, nicht anstatt des Hacks. Sehr gut! :-) Ich fand die Füllung alleine schon sehr, sehr lecker. Mit dem Paprika aus dem Ofen war ich nicht 100% zufrieden ... der hat halt den Geschmack der Füllung nicht so richtig angenommen. Hab damit nicht so viel Erfahrung, werde es nächstes mal länger im Ofen lassen, vielleicht passt es mir dann besser. Als Beilage gab es bei uns Reis, was gut gepasst hat, aber dann wird die Soße etwas knapp, also ruhig etwas mehr Brühe verwenden. Grüße, legi.

10.04.2018 16:15
Antworten
rkangaroo

Hallo, danke fürs Rezept einstellen! Eine ganz tolle Variante von gefüllten Paprika - diese Kombination hat uns sehr gut geschmeckt. Das Rezept kam mir gerade recht, denn ich hatte noch einen Rest Sauerkraut im Glas über, was genau die Menge war, welche ich zu diesem Rezept brauchte. Wer hätte gedacht, dass Tomatensosse soooo gut zu Sauerkraut schmeckt!!! Gruss aus Australien rkangaroo

24.06.2015 00:57
Antworten
SilkeOkojie

Ich habe das Rezept heute probiert.Schmeckt wirklich lecker.Mal eine andere Variante Sauerkraut zu zu bereiten.Mit Feta könnte ich es mir auch gut vorstellen.

11.08.2011 20:58
Antworten
Plusel

So,habe das Rezept gestern abend einmal ausprobiert. Meinem Freund hat es super geschmeckt. Mal eine andere Variante Hack oder Sauerkraut zu servieren. Ich hab etwas zu viel Füllung gemacht und daher den Rest eingefroren und er freut sich schon auf die nächsten Paprikas. Für mich werde ich ein paar Würfel Feta in die Füllung geben(Vegetarier) ansonsten sehr lecker...vorallem für den ersten Versuch

26.06.2011 17:51
Antworten