Überbackenes Schweinefilet mit Rucola


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

als SiS Abendmahlzeit geeignet, super lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (200 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 06.04.2011 719 kcal



Zutaten

für
400 g Schweinefilet(s)
4 Tomate(n)
150 g Rucola
100 g Bacon
2 EL Olivenöl
1 Kugel Mozzarella
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
719
Eiweiß
66,00 g
Fett
45,87 g
Kohlenhydr.
8,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Schweinefilet in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Tomaten und Bacon grob würfeln. Die Strünke vom Rucola abschneiden, waschen und trocknen.

Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Schweinefilet von jeder Seite salzen und pfeffern. Das Schweinefilet in dem Olivenöl scharf anbraten. Bacon dazugeben. Das Schweinefilet entweder rausnehmen oder an die Seite der Pfanne legen. Bacon in der Mitte der Pfanne leicht kross anbraten.

Tomaten dazugeben und kurz anschmoren, Rucola dazugeben und vermischen.

Das Ganze in eine Auflaufform geben und mit in Scheiben geschnittenem Mozzarella belegen.
Für ca. 20 Minuten bei ca. 200 Grad in den vorgeheizten Ofen geben.

Dazu passt Ciabattabrot.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mandolito88

5⭐⭐⭐⭐⭐ War lecker

10.01.2021 17:57
Antworten
raicon

Ein tolles Rezept 😉Danke

10.05.2020 20:18
Antworten
kochchristine

meine Version: bacon zuerst in einer Pfanne ausbraten. bacon ohne das Fett in einer Schüssel beiseite stellen. in dem Bacon-Fett das ganze (!) Schweinefilet (gesalzen und gepfeffert) anbraten, herausnehmen, mit dem bacon in eine Auflaufform und bei 100 Grad in den Ofen zum nachgaren stellen. gescheibelte Tomaten in die Pfanne geben, a bisserl anschmoren, den rucola darunter mischen. die Form mit dem Fleisch aus dem Ofen holen, Tomaten und rucola neben das Fleisch geben, mit Mozzarella (wir haben Gorgonzola genommen) bedecken und im Ofen den Käse schmelzen lassen. voilà!

17.11.2019 19:22
Antworten
ClaudiaTT7

Obwohl genau ans Rezept gehalten, hat es uns nicht überzeugt. Deshalb keine Wertung. Der Rucola war nach 20 Minuten nur matschig und es hat sich zuviel Wasser gebildet. Der Garpunkt vom Fleisch war gut.

25.09.2019 09:16
Antworten
NSt1992

Hey, dieses Gericht ist eines meiner Lieblingsessen. Der Rucola passt perfekt zu dem Fleisch den Tomaten und dem Mozzarella. Ich mache immer Ofenkartoffeln (als Chips) dazu. Passt perfekt.

25.04.2019 18:51
Antworten
downland

sehr Leckeres Rezept, das es bei einem Familienabendessen gab! Habe etwas mehr Tomaten genommen (6) und etwas weniger Rucola, da nicht alle Familienmitglieder diesen lecker finden! Alle waren begeistert und haben alles ruck zuck verputzt! Zum Glück hatten wir für die nicht "SIS-Anwender" noch Folienkartoffeln mit selbstgemachtem Frühligsquark dazu, sonst hätte es definitiv nicht gereicht, so beigeister wie alle waren! Der Frühlingsquark hat geschmacklich sehr gut dazu gepasst, auch ohne die Kartoffel! Wird es auf jeden Fall öfters geben.

20.04.2012 12:21
Antworten
enigmatical_nana

ohne Kohlenhydrate und dann Ciabatta dazu? Aber das Rezept hört sich sehr gut an, werde ich testen :-)

20.04.2012 09:49
Antworten
Saya1981

Danke :-). Nun ja das Ciabatta wurde ja im Rezept selber nicht erwähnt (in der Zutatenliste). Guten Hunger

20.04.2012 11:37
Antworten
trishas-welt

hört sich gut an - werd aber den Rucola weg lassen, der ist nicht so unser Ding, und dann berichten - aber was ist SiS Abendmahlzeit?

19.02.2012 10:09
Antworten
Saya1981

Hallo, da bin ich aber gespannt was du zu berichten hast. Ich finde, dass gerade der Ruccola das feine daran ist. SiS ist Schlank im Schlaf. Dort isst man abends keine Kohlenhydrate. Lieben Gruß

19.02.2012 11:00
Antworten