Marzipan - Zimtparfait mit Rotweinpflaumen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

weihnachtliches Eis

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 05.04.2011 519 kcal



Zutaten

für
150 g Zucker
1 Vanilleschote(n), ausgekratztes Mark davon
5 Eigelb
150 g Marzipan
2 TL Zimtpulver
500 ml Sahne, geschlagen
1 Stange/n Zimt
100 g Zucker
1 Prise(n) Zimtpulver
200 ml Rotwein
600 g Pflaume(n), aus dem Glas, Abtropfgewicht

Nährwerte pro Portion

kcal
519
Eiweiß
7,72 g
Fett
19,24 g
Kohlenhydr.
73,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 40 Minuten
Für das Parfait :
150g Zucker mit dem Eigelb und der Vanille auf dem Wasserbad in einer Schüssel während 10 Minuten schaumig schlagen. Zu der Masse das Zimtpuder und das geriebene oder klein geschnittene Marzipan zufügen. Zum Schluss wird die geschlagene Sahne untergehoben.
Eine Kastenform mit Klarsichtfolie auskleiden und die cremige Masse hineingeben. Diese muss dann mindestens 4 Stunden ins Tiefkühlfach.

Das Parfait 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen und antauen lassen.

Für die Rotweinpflaumen:
100 g Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen und die abgetropften Pflaumen dazugeben. Umrühren und mit dem Rotwein ablöschen. Zimtstange und Zimt hinzugeben und die Pflaumen auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis der Sud eingedickt ist.

Das Parfait in Scheiben schneiden und die Pflaumen dazu reichen. Evtl. mit Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IrlandSchnuddel

Ich moechte das Rezept fuer eine Weihnachtsessen mit Freunden gerne ausprobieren. Kurze Frage: Reicht ihr die Pflaumensosse heiss am Abend gemacht, oder kalt (vorher vorbereitet) dazu?

02.12.2019 13:37
Antworten
CaseyM

gibts inzwischen das 3.Jahr zu Weihnachten! Ich liebe diese Nachspeise und freu mich das ganze Jahr darauf, genau wie meine Gäste ⭐⭐⭐⭐⭐

02.10.2019 20:25
Antworten
klarkat

Hallo luxeule! Hast uns ein fantastisches Weihnachtsdessert beschert. Vielen Dank! Da sollte öfters mal Weihnachten sein, meinten meine Gäste...

26.12.2011 12:59
Antworten