Schwedische Zimtcreme mit Blaubeeren


Rezept speichern  Speichern

schnell und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 02.04.2011



Zutaten

für
100 ml Milch
100 ml Sahne, flüssige
2 Stange/n Zimt, ersatzweise Zimtpulver
3 Eigelb
2 TL Speisestärke
70 g Rohrohrzucker
250 g Heidelbeeren (Blaubeeren)
4 EL Rohrohrzucker
n. B. Minze, einige Blättchen
einige Heidelbeeren (Blaubeeren) zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Milch, Sahne mit den Zimtstangen aufkochen und ca. 20 Min. stehen lassen, damit sich das Zimtaroma entfalten kann.

Eigelbe, Speisestärke und Zucker miteinander verrühren.

Gewaschene und abgetupfte Blaubeeren auf vier Gläschen verteilen.

Die Zimtstangen aus der Milch nehmen und die Stärkemasse einrühren. Unter Rühren so lange köcheln lassen, bis die Creme eindickt. Zimtcreme auf die vier Gläschen verteilen und etwas abkühlen lassen. Auf jedes Glas 1 EL Rohrohrzucker geben und mit einem Gasbrenner oder unter dem Grill karamellisieren. Mit Blaubeeren und Minzeblättchen garnieren und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Morenita10

Ich fand die Creme lecker, aber zu süß. Nehme das nächste Mal definitiv weniger Zucker!

10.10.2019 16:05
Antworten
Stalaktite

Geschmacklich gut. In Zukunft werde ich weniger Stärke beigeben und auch Eischnee unterheben. Nach Rezept hatte die Creme eine sehr fugenkittähnliche Konsistenz. Aber wie gesagt

25.12.2018 11:16
Antworten
NWeigelt

Ich habe heute das erste mal diese Creme gemacht. Habe gut 40g Zucker eingespart und muss sagen, dass man das nicht essen kann. Das ist einfach nur süß🤢🤮

07.11.2018 18:33
Antworten
KochMaus667

Hallo plumbum, die Creme ist unglaublich lecker! Ich habe mich an das Rezept gehalten und uns hat die Creme sehr gut geschmeckt. Leider konnte ich den Zucker nicht karamellisieren, da die Creme schon in den Gläsern war als es mir einfiel, daß das zu riskant ist. Beim nächsten Mal gehe ich auch mit dem Brenner darüber, mal sehen was uns besser schmeckt. LG Jutta

25.06.2018 19:13
Antworten
Karlrow

Unglaublich lecker! Habe Pflaumen anstatt Heidelbeeren genommen, was auch wunderbar mit dem Zimt harmoniert.

09.07.2017 02:02
Antworten
Ergobiene

Ich durfte gestern den Nachtisch bei sehr lieben netten Freunden das erste Mal essen. Es war super lecker. Ich werde es nachkochen. Danke für das Rezept. Gruß Ergobiene

21.04.2013 18:33
Antworten
Royana

Hallo Plumbum, habe am Wochenende dein Rezept ausprobiert. Da ich weder Brenner noch Grill habe, habe ich einfach ein bißchen Zucker oben drauf gestreut. Ich fand es geschmacklich zwar ganz gut, aber die Puddingkonsistenz ist nicht mein Fall. Da ja noch Eiweiß übrig bleibt, habe ich einen 2. Versuch gestartet und noch Eischnee unter die Masse gerührt. Es wurde super luftig und locker. Habe beide Versionen testen lassen und alle fanden die mit Eischnee besser. Also super Rezeptidee von dir, die ich aber künftig einfach etwas abwandeln werde. Denn die Kombination Zimt Blaubeere ist einfach lecker.

25.07.2011 09:58
Antworten
miiep

Die Frage kommt jetzt wahrscheinlich viel zu spät, aber wie viel Eischnee hast du denn noch untergehoben?

20.07.2017 01:30
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt und wenn man kein brenner hat

15.04.2011 07:58
Antworten
plumbum

Hi, dann unterm Grill. ;-) Lg plumbum

22.04.2011 23:11
Antworten