Piroschki


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

russische Piroggen mit Kartoffel - Eifüllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 31.03.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
1 Ei(er)
1 TL Salz
200 g Milch
40 g Hefe
1 TL Zucker
2 EL Olivenöl

Für die Füllung:

2 Ei(er), gekocht
500 g Kartoffel(n)
etwas Milch
etwas Butter
etwas Muskat
Salz
Mehl für die Arbeitsfläche
viel Öl zum Ausbacken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Mehl, Ei und Salz in eine Schüssel geben. Die Milch aufwärmen, die Hefe hineinbröseln und den Zucker hinzufügen. Die Milch mit dem Mehl gut vermengen, das Öl hinzugeben und noch mal vermischen. Für mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Für die Kartoffel-Ei-Füllung die gekochten Eier in Würfel schneiden. Die Kartoffeln kochen und mit Milch, Muskat, Salz und Butter pürieren. Die Kartoffeln mit dem Ei mischen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Kreise ausstechen (etwa 7 - 10 cm Durchmesser, 1/2 cm dick) und die Füllung mittig draufgeben. Die Teigfladen zusammenklappen.

Reichlich Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Teigtaschen darin goldbraun braten. Oder die Piroggen im Backofen bei etwa 200°C ca. 20 - 25 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

daniela_schuette

Heute den Teig gemacht und mit Gehacktes mit Sauerkraut gefüllt. Wir haben es in Fett ausgebacken. Alle waren begeistert und wird wiederholt. Vielen Dank für das Rezept

10.06.2021 21:12
Antworten
ot_ma

Habe die Oiroschki im Backofen gegart (ein Teil mit Kartoffel, ein Teil mit Gehacktem), bei 200 Grad 25 min. Umluft, waren sehr gut. Mein Problem: Sie waren ziemlich hart. Wenn man älter ist, bringt das Beschwerden. Kann man da was machen?

15.04.2021 12:36
Antworten
uras

Frittieren wäre in diesem Fall besser.

19.12.2021 12:46
Antworten
regina_kraut

Ist frische Hefe gemeint?

18.03.2021 23:30
Antworten
kaliorexi

Hallo, schön, dass das Rezept wiedergefunden wurde. Beim nächsten Mal probiere ich es auch mal mit Weißkohl. Klingt super. Danke für die positive Rückmeldungen :)

14.04.2020 19:48
Antworten
OhCinderella

So kannte ich Piroschki noch gar nicht, war aber zu einem Tomaten-Gurken-Schmand-Salat echt lecker! Danke für das Rezept! LG OhCinderella

02.09.2013 14:56
Antworten
taschi91

Sie sind einfach Perfekt <3 Danke für das tolle Rezept. In der Pfanne gebraten schmecken sie am besten :)

14.03.2013 12:06
Antworten
kaliorexi

Danke :)

04.09.2013 21:29
Antworten
leeni2507

Hallo! Die Piroschki sind seehr lecker! Ich habe die Eier in der Fuellung weggelassen, da 2 meiner Kinder keine Eier moegen. Die wird es ganz sicher noch oefter geben. Vielen Dank fuer das Rezept Liebe Gruesse Leeni

21.01.2012 17:41
Antworten
kaliorexi

Danke, das freut mich sehr das die Piroschki so gut schmecken :)

04.09.2013 21:29
Antworten