Vegetarisch
Vegan
Gemüse
Salat
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Arabischer Petersiliensalat mit Amaranth

Durchschnittliche Bewertung: 3.85
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.03.2011



Zutaten

für
160 g Amarant
4 Tomate(n)
etwas Salz
1 Zwiebel(n), rot
1 Chilischote(n), rote
1 Bund Petersilie, glatte
2 EL Öl, neutrales
2 TL Saft (Sanddorn-)
3 EL Zitronensaft
etwas Pfeffer, schwarzer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 80 Min.
Amaranth in einem Sieb unter fließendem Wasser gründlich waschen und in leicht siedendem Wasser ca. 20 Minuten ausquellen lassen. Anschließend abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

Tomaten waschen und fein würfeln. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Chilischote entkernen und sehr fein hacken. Petersilie waschen trocken tupfen und sehr fein hacken.

Öl, Sanddornsaft und Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Amaranth mit den vorbereiteten Zutaten und dem Dressing vermischen und noch ca. 30 Minuten ziehen lassen. Nochmals durchrühren, evtl. erneut abschmecken und anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchenfee_zaubert_leckeres

Das mit dem Spülen hat bei mir auch nicht geklappt. Der Amaranth rieselt durch das Sieb. Das selbe Problem stellt sich beim Abgießen des Kochwassers. Ich habe den Amaranth nach dem Kochen noch 20 Minuten Quellen lassen. Der Amaranth ist sonst noch nicht durch. Der Salat hat ganz gut geschmeckt. Ich finde aber die Optik nicht sonderlich ansprechend. Als Süßungsmittel habe ich Reissirup genommen, ich hatte keinen Saft zu Hause.

03.07.2019 23:26
Antworten
Petra-Htm-M

HILFE!! Ich habe mir bei ALDI Bio Amaranth gekauft und muss feststellen das es unmöglich ist zu spühlen da es zu fein ist und durch das Sieb flutscht. Ich habe es für 20min auf kleinster Stufe gekocht. Es ist noch knirschig und nur ein Brei. Spühlen kann man es auch nicht.

10.03.2019 13:14
Antworten
Aristera

Danke für die Info! Haben -wie gesagt- überhaupt keine Erfahrung mit Amaranth. Da es allerdings wie man sieht, nicht nur mir so geht, sollte man das im Rezept vielleicht vermerken.... 😜 Könnte man dann also in den Salat den gepufften Amaranth einfach so hineingeben? 🤔

20.03.2018 08:45
Antworten
Aristera

Da ich mich mit Amaranth nun überhaupt nicht auskenne, mal die Frage: wird für das Rezept gepuffter oder nicht gepuffter verwendet? Habe es mit gepufftem gemacht und war jetzt nicht so begeistert... 🤔 Danke für Infos 🙂

19.03.2018 07:28
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Aristera, da der Amaranth hier gekocht wird, ist mit Sicherheit kein gepuffter gemeint. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.03.2018 10:52
Antworten
losringos

Ich hab das Rezept mit kalter Polenta anstatt Amaranth gemacht - auch super. Orangensaft geht super als Alternative zu Sanddornsaft, das gibts bei uns einfach nicht.

10.11.2012 18:24
Antworten
plumbum

Hi, super Alternative. LG plumbum

15.11.2012 20:52
Antworten
atramentum

Hallo, der Salat an sich hat einen interessanten Geschmack. Allerdings habe ich statt Sanddornsaft Traubensaft verwendet. Ich persönlich mag die Konsistenz von Amaranth nicht sonderlich, doch so lässt er sich recht gut essen. Hab nämlich mal ein Pack zum probieren gekauft und bin nun auf der Suche nach Rezepten, wie ich ihn aufbrauchen kann. Also wer Amaranth mag, dem ist dieses Rezept zu empfehlen. Liebe Grüße

27.10.2011 19:17
Antworten
plumbum

Hi, versuche es mit ausgepresstem Orangensaft. Lg plumbum Übrigens Sandornsaft schmeckt in der warmen Jahreszeit sehr gut eiskalt, verdünnt mit Wasser und Eiswürfel. Und ist ziemlich gesund.

22.04.2011 23:05
Antworten
himbärchen

Hallo, ich würde das Rezept gerne mal ausprobieren, habe aber keinen Sanddornsaft (und möchte mir für 2 TL nicht unbedingt eine Flasche kaufen). Gibt es eine (gängigere) Alternative dazu oder soll ich ihn einfach weglassen? LG himbärchen

22.04.2011 18:29
Antworten