Gambas al ajilo


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Garnelen in Knoblauchöl

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (42 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 20.03.2004



Zutaten

für
12 Garnele(n), sauber geputzt
15 cl Olivenöl
5 Zehe/n Knoblauch, geschält und in Scheibchen geschnitten
2 Chilischote(n), rote

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Olivenöl stark in einer Tonschüssel oder in einer Pfanne erhitzen. Die Chilischoten und den Knoblauch hinzufügen und nach einem Moment die Garnelen hinzufügen. Die Schüssel bzw. Pfanne vom Feuer nehmen.

Weißbrot dazu reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

Sehr sehr lecker.....zum Schluss frische Petersilie obendrauf 😋. LG

18.03.2022 19:52
Antworten
SweeneyTiny

Ich hätte eine Frage an Alle: ich habe am Olivenöl wirklich nicht gespart und "gutes" Olivenöl verwendet. Allerdings wurde das durch die Hitze total trüb :( Der Geschmack war ok, aber es hat einfach unappetitlich ausgesehen... Welches Öl kann man dafür gut verwenden? LG, Tina

25.11.2021 17:23
Antworten
Klaumix

Hy Ich nehme mehr Knofi und zum Schluss streue ich frischen Koriander darüber. MfG Klaumix

23.11.2021 13:10
Antworten
Stäbchen92

Hallo, prima Rezept, gut geeignet auch als Vorspeise. Als Hauptgericht würde ich noch etwas Sahne einrühren und mit Bandnudeln anrichten. ****für dieses unkompli- zierte Gericht. LG Stäbchen92

21.02.2020 20:34
Antworten
gummilöhrchen

Mit gutem Olivenöl ein tolles sehr leckeres Essen ! Dafür ☆☆☆☆☆

08.09.2019 18:23
Antworten
Funny1

Prima, aber ich gebe dazu noch 2-3 kleingeschnittene Pepperoni, Petersilie,3-4 Zweige Thymian und 2-3 Zweige Rosmarin, Salz und Pfeffer, sowie je nach Geschmack eine Prise Fondor und einen Spritzer Zitrone. Dazu essen wir immer Spagetti! Guten Appetit Was besonders bei der Zubereitung wichtig ist: Bei TK-Garnelen, diese auftauen und in der Pfanne mit Olivenöl anbraten. danach die Garnelen aus der Pfanne nehmen (da diese jetzt Wasser gezogen haben), die Pfanne sauber ausputzen und neues Olivenöl in die Pfanne geben. Danach wie oben beschrieben!!

22.10.2004 21:03
Antworten
baerbel72

Da die Gambas selbst ja auch Geschmack abgeben, fände ich es sehr schade, sie extra zu braten und dann den Sud weg zu schütten. Ich mache es z.B. so: die TK- Garnelen taue ich in einer Seihe auf- es tropft so bereits viel Flüssigkeit ab. Nachdem die Garnelen aufgetaut sind, brause ich sie in der Seihe 1x mit Wasser ab (also wasche sie kurz ab) und lasse sie nochmal etwas abtropfen. Dann trockne ich jede einzelne Gamba richtig gut mit Küchenpapier ab (in Küchenpapier einwickeln und mit den Händen vorsichtig drücken). So vorbereitet brauche ich sie nicht extra vorbraten, sie verlieren nicht mehr wesentlich Flüssigkeit in der Pfanne (vorausgesetzt, das Öl in der Pfanne ist auch heiß genug, wenn die Gambas hinein kommen).

16.11.2014 16:30
Antworten
Lollipop

Das haben wir gestern ausprobiert. Haben allerdings um dem Ganzen noch mehr Würze zu geben, Salz, Pfeffer und etwas Pul biber zugegeben. Zum Schluß wie fine schreibt, noch ein schuß Sahne.... mmhhhh lekka! LG Lollipop

04.04.2004 14:10
Antworten
fine

Genau... super gut... als kleines Abendessen gebe ich noch etwas Sahne hinein, dann ist die Sauce schön mit dem Baguette zum Aufsaugen ;-) gruß, fine

22.03.2004 12:44
Antworten
sauer

So mache ich sie auch. Einfach...aber lecker. LG sauer

21.03.2004 23:04
Antworten