Vegetarisch
Vegan
Afrika
Backen
Gemüse
Marokko
Party
Salat
Schnell
Studentenküche
Trennkost
einfach
fettarm
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scharfer Auberginensalat mit Tomaten

gut vorzubereiten, fettarm und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 30.03.2011



Zutaten

für
3 m.-große Aubergine(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Gemüsezwiebel(n), ersatzweise normale 2 Zwiebeln
2 Chilischote(n), getrocknete, nach Geschmack auch mehr
5 EL Olivenöl
Salz
1 Bund Petersilie
3 große Tomate(n), aromatische, oder entsprechend mehr kleine (z.B. Tasty Tom)
1 Zitrone(n), davon der Saft
2 TL Kreuzkümmel
1 TL Paprikapulver, rosenscharfes
1 TL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Ofen auf 220°C vorheizen.

Auberginen waschen, die Ansätze abschneiden und längs in Scheiben schneiden. Jeweils die Hälfte der Scheiben aufeinanderlegen und längs in Streifen schneiden, dann noch einmal quer in Würfel schneiden. Es sollten ca. 0,5 bis 1 cm große Würfel entstehen. Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauch fein hacken. Chilischoten zerkrümeln.

Auberginen mit Zwiebeln, Knoblauch, Chili und dem Öl in einer großen feuerfesten Form mischen (das Gemüse sollte möglichst in einer Lage liegen), salzen und in der Ofenmitte etwa 35-40 Min. backen. Dabei alle 10 Min. gut durchrühren.

Inzwischen Petersilie hacken und Tomate (Stielansätze entfernt) würfeln. Die gegarten Auberginen mit Petersilie und Tomaten gut vermischen. Zitronensaft, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Zucker verrühren und über das Gemüse geben, gut vermischen und noch einmal mit Salz abschmecken. Lauwarm oder abgekühlt servieren.

Lässt sich hervorragend am Vortag zubereiten und dann am nächsten Tag servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sparkling_cherry

Lieber Koelkast, ich finde das Rezept fantastisch! Es hat einfach herrlich gut geschmeckt. Ich habe einen Teil frisch, den anderen nach ca. 6h Durchziehen gegessen, es hat beide Male sehr gut geschmeckt. LG

05.04.2016 15:22
Antworten
Koelkast

Ich habe den Auberginensalat im Rahmen eines Brunchs serviert. Es schmeckt wirklich am nächsten Tag besser, dann ist es gut durchgezogen. Natürlich sind 5 EL Öl nicht unbedingt FETTARM zu nennen, aber wenn man es mit dem normalen Anbraten von Auberginen vergleicht, dann ist es schon sehr fettreduziert. LG Koelkast

01.04.2011 08:16
Antworten