Bewertung
(8) Ø4,30
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.03.2011
gespeichert: 155 (4)*
gedruckt: 2.747 (16)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.12.2008
328 Beiträge (ø0,09/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Herz(en) vom Schwein oder Kalb
30 g Butterschmalz oder 2 EL Pflanzenöl
Zwiebel(n)
50 g Sellerie oder Stangensellerie
1/2  Karotte(n)
Knoblauchzehe(n)
80 g Schweinebauch, geräuchert
2 Zweig/e Petersilie
2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL, gehäuft Mehl
1 Glas Rotwein
  Salz und Pfeffer
1 Liter Brühe
1 Msp. Senf
Lorbeerblatt
100 ml Sauerrahm oder Schmand

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fett von den Schweineherzen wegschneiden. In einer Pfanne in 30 g Butterschmalz oder 2 EL Pflanzenöl von allen Seiten anbraten.

Inzwischen 1 Zwiebel, 1 Stück Sellerie, eine halbe Karotte, 1 Knoblauchzehe und 2 Zweige Petersilie klein schneiden. Ebenso 80 g Speck klein schneiden.

Die Herzen entnehmen, beiseitestellen und in dem Bratenrückstand den Speck anrösten. Zwiebeln, Sellerie, Karotte und Knoblauch zugeben und goldgelb anrösten, dabei ab und zu umrühren. 2 TL edelsüßen Paprika und 1 gehäuften TL Mehl hinzugeben und kurz mit anrösten. Mit 1 Glas Rotwein ablöschen und unter ständigem Rühren etwas eindampfen lassen.

1 l Brühe zugeben. Mit Salz, Pfeffer, 1 Msp. Senf, 1 Lorbeerblatt und der Petersilie würzen. Das Herz wieder zugeben und 3 Stunden leise simmern lassen. 0,1 l sauren Rahm mit etwas Sauce glatt rühren, zugeben und noch mal erhitzen.

Das Schweineherz in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Nudeln oder Kartoffelpüree und in Butter geschwenkten Bohnen oder Karotten servieren.

Ein Gericht aus der österreichisch-ungarischen Küchentradition, das in der gehobenen Küche mit Kalbsherz zubereitet wurde.

Zur Festigung der Sauce wird ein TL Mehl mit angeröstet. Das Mehl muss aber mindestens auf 65 Grad erhitzt werden, damit es seine Verkleisterungstemperatur erreicht (helle Einbrenne).