Kartoffelgratin


Rezept speichern  Speichern

halb Brühe, halb Sahne, deshalb etwas figurfreundlicher

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 29.03.2011 370 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
1 Becher Sahne
300 ml Hühnerbrühe
Salz
Pfeffer
Knoblauchpulver
Paprikapulver
1 EL Petersilie, gehackt
5 Scheibe/n Käse (Butterkäse)
Margarine für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
370
Eiweiß
15,51 g
Fett
21,74 g
Kohlenhydr.
27,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Kartoffeln waschen, schälen und in Scheiben hobeln.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Eine Tarteform (Ø 30 cm) fetten, die Kartoffelscheiben einschichten. In einem Messbecher die Sahne mit der Brühe, den Gewürzen und der Petersilie mischen und über die Kartoffeln geben. Mit Käse belegen.

Ca. 40 Minuten auf mittlerer Schiene im heißen Backofen backen (kommt aber auf die Kartoffelsorte an).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo Manuela 👋 gestern hab ich dieses Rezept entdeckt und heute hab ich es direkt ausprobiert. Ganz einfach zuzubereiten 👍 lecker 😋 ❤️ Herz was willst du mehr 😉 Danke für ein perfektes und tolles Rezept!! Liebe Grüße Birgit

28.03.2021 14:24
Antworten
schnucki25

einfach zu machen und lecker LG

25.06.2020 12:42
Antworten
Flipsen666

Schon so oft gemacht und immer wieder gut. Ab und zu verfeinern ich das ganze noch mit Kräuterbutterflöckchen bevor es in den Ofen kommt.

27.08.2018 17:27
Antworten
milka59

Hallo..... Ich wieder 😁Traumhaft lecker dieser Kartoffelgratin von dir . Liebe Grüße Milka

19.05.2017 19:09
Antworten
ManuGro

Hallo Milka, das freut mich sehr. Hab vielen Dank fürs Ausprobieren. Liebe Grüße Manuela

20.05.2017 07:11
Antworten
Gina-59

Hallo, ich habe heute den Gratin zu Schweinebraten ausprobiert . Er hatte uns sehr gut geschmeckt . Ich hatte keinen Scheibenkäse da und habe stattdessen geriebenen Bergkäse verwendet . Ein wenig Muskat musste auch noch sein . Die Sahne zur Hälfte mit Brühe zu ersetzten finde ich eine gute Idee . Liebe Grüsse Gina

21.08.2011 23:21
Antworten
ManuGro

Hallo liebe Gina, ich freue mich, dass du mein Gratin ausprobiert hast. Geriebener Bergkäse gibt bestimmt noch eine sehr würzige Note. Das ist eine tolle Anregung. Vielen Dank fürs Nachkochen, deinen Kommentar und die gute Bewertung. LG ManuGro

21.08.2011 23:24
Antworten
dayfele

so ganz ohne ei? ist das Gratin nicht dann noch flüssig?

19.07.2012 19:01
Antworten
ManuGro

Hallo, nein es ist nicht flüssig. LG ManuGro

19.07.2012 19:05
Antworten
dayfele

dann hab ich was falsch gemacht

22.07.2012 15:08
Antworten