Backen
Winter
Weihnachten
Kekse

Rezept speichern  Speichern

Schokobrote

klein, nussig und schokoladig, ergibt ca. 30 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.03.2011



Zutaten

für
3 Ei(er)
250 g Zucker
125 g Schokolade, zartbitter, gerieben
75 g Mehl
30 g Semmelbrösel
200 g Mandel(n), gemahlen
150 g Haselnüsse, gemahlen
2 Tropfen Bittermandelaroma
n. B. Puderzucker zum Wälzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Eier und den Zucker mit Mixer schaumig schlagen. Die anderen Zutaten vorher in einer Schüssel gut vermengen und dann portionsweise zur Eier-Zuckermasse geben. Das Ganze wird ein eher zäher Teig.

Anschließend daraus etwa walnussgroße Kugeln formen, diese in Puderzucker wälzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei ca. 150°C (Ober-/Unterhitze) ca. 15 min. backen.

Wer mag, kann auch 350 g Mandeln verwenden und die Haselnüsse weglassen. Beim Backen platzen die Brote leicht auf, was sie wie runde Brote im Miniformat aussehen lässt, daher der Name.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bettylucky

Diese Plätzchen backe ich schon seit Jahren zu Weihnachten. Sie sind meine Favouriten und auch die meiner Freunde und Familie. Das Rezept habe ich mal irgendwo abgeschrieben. Da ich jetzt mehrfach nach dem Rezept gefragt wurde, dachte ich suche mal im Internet. Also vielen lieben Dank, dass es schon hier ist und ich es nicht tippen muss. Ich kann nur empfehlen diese zu backen. Besonders, wenn man den Geschmack von Schoko und Marzipan mag. In einer Dose verpackt, halten sie auch gut.

14.12.2018 11:48
Antworten
tobias070190

Ah hört sich gut an, ich könnte mir auch sehr gut vorstellen die brote mit einer zuckerglasur evtl auch mit kirschwasser drin zu überziehn. Danke für das schöne Rezept. :D

08.12.2013 16:45
Antworten
Stamelsima

Hallo Tobias, ich freu mich! Endlich nach sooo langer Zeit ein erster Kommentar. Meine sind auch schon fertig :-). Mittlerweile habe ich ein bisschen experimentiert und tu nun immer ca. 50 g Marzipanrohmasse statt Bittermandelöl und zwei EL Kirschwasser rein (dieses Jahr hatte ich nur noch Himmbeergeist), dass macht die Brote noch aromatischer.

05.12.2013 17:39
Antworten
tobias070190

Also wir haben die Schokoladenbrote gerade nachgebacken und sind voll begeistert. Schmeckt wirklich mal anders aber sehr gut. :D :D

05.12.2013 16:29
Antworten
Stamelsima

Sorry für die verspätete Antwort, ich war im Urlaub :-). Ja, es kommt tatsächlich nichts dergleichen rein. Die auf dem Foto waren meine ersten! LG Stamelsima

04.08.2011 21:13
Antworten
snoopyjana

Das sieht echt lecker aus und klingt mit den Zutaten auch gut. Was ich aber vermisst habe, ist irgendein Backtriebmittel. Kommt da keine Hefe oder Backpulver oder sowas rein?

08.07.2011 17:14
Antworten