Indische Zwiebelsuppe mit karamellisierten Gemüsezwiebeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.03.2004 265 kcal



Zutaten

für
1,2 kg Zwiebel(n) (Gemüsezwiebeln)
2 Chilischote(n), grüne (à 12 g)
3 Frühlingszwiebel(n)
½ Bund Petersilie, glatt
60 g Butterschmalz
1 TL, gestr. Honig
3 Nelke(n)
2 EL Curry, (scharf)
1,2 Liter Gemüsebrühe, a.d. Glas
1 ½ EL Zitronensaft
½ Fladenbrot(e), (türkisch, mit Sesam)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Geschälte Gemüsezwiebeln in schmale halbe Ringe schneiden. Entkernte Chilischoten fein würfeln. Geputzte Frühlingszwiebeln in 2-3 cm lange schräge Stücke schneiden. Petersilienblättchen von den Stängeln zupfen.
30 g Butterschmalz in großem Topf zerlassen, Honig kurz mitkaramellisieren lassen. Gemüsezwiebeln, Chili, Nelken und Curry darin andünsten. Mit Fond aufgießen, aufkochen und bei mittlerer Hitze 20 min zugedeckt garen.
Frühlingszwiebeln zugeben und weitere 5 min garen. Mit Zitronensaft würzen, zuletzt die Petersilie zugeben.
Inzwischen Fladenbrot in 2 cm große Würfel schneiden, in restl. Butterschmalz goldbraun rösten. In der Suppe servieren.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BieneEmsland

Dieses Süppchen hat mir sehr gut geschmeckt. Ich habe nur die Chilichote weggelassen. Habe es nicht gerne zu scharf. Statt des Fladenbrotes habe ich ein halbes Brötchen in Butter angebraten. 5***** von mir und ein Foto. LG BieneEmsland

02.12.2019 20:57
Antworten
schmausimausi

Hallo! Welch ein leckeres Süppchen! Habe lediglich noch ein wenig Salz zugefügt. Dann war es perfekt. Tolles Rezept! Gruß schmausimausi

21.05.2019 13:52
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Tolles Suppen-Rezept, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank für die Idee!!

28.02.2017 11:22
Antworten
whiteYeti

das Rezept ist zwar schon etwas älter, aber ich habe es soeben ausprobiert und es war einfach nur genial. Ich persönlich mag es eh schärfer, weshalb ich mich zusätzlich etwas Curry und 1 chilli mehr in die Pfanne gehauen habe, aber wie gesagt, sehr lecker.

21.10.2016 19:04
Antworten
Helene_hinterm_Deich

Jetzt gibt es die frischen Zwiebeln und ich habe diese Suppe heute gekocht. Beim Probieren fand ich sie scharf und daher habe ich einen Schuss Sojasahne hinzu gefügt. Dadurch sieht sie etwas cremiger aus (siehe Bild) und schmeckte sehr gut!

19.07.2015 14:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Mit 2 Chilischoten ist die Suppe relativ scharf; wer's milder mag, nimmt nach Geschmack und Größe nur 1/2 - 1 Schote. LG Angie

21.09.2005 20:07
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Holo, nein, 1200 g Zwiebeln sind für 4 - 6 Portionen die richtige Menge - es sind 3 große Gemüsezwiebeln à 400 g. Das hört sich jetzt so viel an, fällt aber im Topf beim Andünsten zusammen. LG Angie

27.06.2005 08:05
Antworten
holo

1.2kg Zwiebeln, das is dochn Scherz, oder? ^^

18.06.2005 15:19
Antworten