Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.03.2011
gespeichert: 15 (0)*
gedruckt: 278 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.12.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1/2 m.-großer Kürbis(se) (Hokkaido)
250 g Blattspinat, frisch oder TK
300 g Farfalle, vollkorn
  Salzwasser
100 ml Milch, fettarme
1 Becher saure Sahne
100 g Frischkäse
1 m.-große Zwiebel(n), rot
 etwas Rosmarin, frischer
 etwas Thymian, frischer
2 Zehe/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer
 n. B. Parmesan, frisch geriebenen oder Feta-Käse, zerbröselt
 etwas Gemüsebrühe
 etwas Öl zum Anbraten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Vollkornfarfalle (oder andere Nudeln) nach Packungsanweisung im Salzwasser zubereiten. Den Blattspinat auftauen oder frischen Spinat waschen und kurz anschwitzen. Die Zwiebeln in Ringe, den Knoblauch sehr klein und den Kürbis in dickere, etwa 3 cm breite Scheiben schneiden.

Kürbis, Knoblauch und Zwiebeln kurz, aber mit hoher Hitze in einer Pfanne mit wenig Öl anbraten. Gemüsebrühe und Wasser hinzugeben und mit dem Spinat zusammen dünsten, bis der Kürbis bissfest ist. Mit Salz und Pfeffer vorwürzen.

Die saure Sahne, Milch und Frischkäse hinzugeben und kochen lassen. Wenn die Soße eingedickt ist, ist sie fertig. Je nach Geschmack kann sie auch noch mal mit Milch verdünnt werden, falls sie zu dickflüssig wird. Thymian und Rosmarin klein hacken und hinzu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Ganze zusammen mit Parmesan oder wahlweise zerbröseltem Feta-Käse servieren. Beim Feta-Käse beachten, dass dann nicht zu viel Salz in die Soße sollte.

Ich empfehle Vollkornnudeln, da diese einen stärkeren Eigengeschmack besitzen und bissfester sind. Zu dem weichen Kürbis und Spinat schmeckt das einfach besser.