Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Basisrezepte
Vollwert
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Universeller Dinkelvollkorn Nudelteig

Mit Ei, Eigenentwicklung

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 26.03.2011 501 kcal



Zutaten

für
500 g Dinkelmehl (Vollkorn-)
3 Ei(er)
1 TL, gehäuft Salz
100 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
501
Eiweiß
20,90 g
Fett
6,79 g
Kohlenhydr.
84,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 13 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 3 Minuten
Trockene Zutaten in einer Schüssel vermischen. Eier mit Wasser aufschlagen. Alles verkneten, für den Anfang ggf. mit elektrischem Rührgerät, letzten Endes muss der Teig ungefähr 10-15 min mit der Hand in der Schüssel geknetet werden.
In Frischhaltefolie oder Gefrierbeutel (dicht) etwa 30 min ruhen lassen.
Danach ist der Teig verarbeitungsfertig, doch es empfiehlt sich ihn nochmal etwa eine Viertelstunde in den Kühlschrank zu legen. Ich bevorzuge Teig, der über Nacht im Kühlschrank lag.
Ausrollen geht am leichtesten mit einem geölten Holznudelholz, ca. 1-2 mm dick sollte er sein.

Nach Belieben weiterverarbeiten zu Nudeln, gefüllten Nudeln oder Lasagneblättern. Die Menge reicht für mindestens 4 Personen bzw. 1 große Lasagneform.
Der Teig ist mindestens 3 Tage im Kühlschrank haltbar, wenn die Eier frisch waren und man ihn luftdicht aufbewahrt. Reste kann man einfrieren.

Kochzeiten:
Nudeln in kochendes Wasser geben und je nach Teigdicke 1-3 min sprudelnd kochen, dann ca. 10 min im Wasser ziehen lassen.
Bei gefüllten Nudel eher 3 min kochen und 15 min ziehen lassen.
Für Lasagne, wie trockene Nudelplatten verwenden (es sollte min genau soviel Flüssigkeit/Sauce genutzt werden) und die Lasagne etwa 30 min im Ofen bei 180 Grad Umluft, bzw. 200 Grad Ober-und Unterhitze backen.

Tipp:
Variationen sind möglich durch Zusetzen von Kräutern, Gewürzen etc.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

maryluo

Im Rezept steht ja, dass man den Teig einfrieren kann. Stellt man aus dem frischen Teig dann z.B. Bandnudeln her und friert sie dann in Nestern ein? Wie verfährt man dann weiter? Gibt man die Nudeln dann im gefrorenen Zustand ins kochende Wasser oder lässt man sie vorher auftauen?

03.10.2019 12:02
Antworten
theagruen

Ich würde sie vorher auftauen lassen

08.11.2019 16:13
Antworten
lekj

Zwar sahen meine Nudeln nicht besonders chic aus - ich habe so dünn ausgerollt wie es nur ging, gekocht waren sie dennoch sehr dick dann. Das hat dem Geschmack allerdings keinen Abbruch getan. Die Nudeln haben wunderbar geschmeckt.

08.04.2019 13:56
Antworten
Püppkestante

Das erste mal Nudelteig selber hergestellt. Mit diesem Super Rezept gar kein Problem. Ich kaufe nie wieder fertige Lasange Platten. Allerdings habe ich noch Teig über behalten ( hatte zur Sicherheit das Rezept mit 750g Mehl gemacht, 500 g reichen locker für eine ordentlich große Auflaufform) Den Rest habe ich in Streifen geschnitten und zum trocknen aufgehängt. Meine Frage wäre: Wie lange muss ich die Nudeln trocken lassen und wie lange sind sie dann wohl haltbar🤔?

02.02.2019 18:57
Antworten
claud_ju

Hat bei mir leider gar nicht funktioniert. Der Teig war sehr klebrig und war mit der Nudelmaschine nicht zu verarbeiten. Anscheinend hab ich da was falschgemacht...😞

05.01.2019 17:33
Antworten
patty89

hallo, uns hat es sehr gut geschmeckt. Ich habe daraus Lasagneplatten gemacht. Ist super geworden, auch ohne vorkochen. Aber dann bitte gut Soße verwenden und darauf achten, dass die Platten alle gut bedeckt sind, lieber dann zum Schluss, falls die Soße nicht reicht, 1 Becher Schmand hinzufügen, was auch immer sehr fein ist. Das Rezept hat für eine ordentlich große Lasagnet f. 4-6 Personen gereicht. LG Patty

23.09.2013 13:24
Antworten
sianna88

hab heute die nudeln das erste mal ausprobiert und es hat super funktioniert. Zudem schmecken die nudeln auch einfach super lecker. Werd ich jetzt öfters machen =)

31.08.2013 18:58
Antworten
Amarena4u

Vollkorn-Nudelteig mache ich inzwischen einmal in der Woche und finde die Nudeln sehr lecker. Sehr schönes Rezept. 5 Sterne.

25.08.2013 23:06
Antworten
Wawuschel80

sehr gut, genau das hab ich für meine Maultaschen gesucht, danke schön!

15.04.2011 20:11
Antworten
theagruen

Noch eine weitere, sehr leckere Variation ist mit frischen sehr klein geschnittenen Chilis und Koblauch... Hab es letztens öfters ausprobiert und finde es sehr lecker... Guten Appetit Thea

10.04.2011 12:10
Antworten