Ei
Fisch
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


"Pie" mit Thunfisch

geeignet als SiS-Abendessen

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 62 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.03.2011 1322 kcal



Zutaten

für
400 g Frischkäse, körnig, light
2 Ei(er)
½ Paprikaschote(n), rot
½ Zucchini
1 große Zwiebel(n)
1 Dose Thunfisch, im eigenen Saft
200 g Käse, light, gerieben
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
1322
Eiweiß
64,62 g
Fett
114,55 g
Kohlenhydr.
9,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Den körnigen Frischkäse mit 2 Eiern verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. 1 große Zwiebel schälen, in feine Scheiben schneiden oder würfeln und in einer Pfanne glasig anschwitzen. Paprikaschote und Zucchini putzen und in Würfel schneiden. Thunfisch gut ausdrücken. Alles zusammen mit 50 g - 100 g vom geriebenen Käse miteinander vermengen, etwas salzen und in eine Auflaufform geben. Den restlichen geriebenen Käse darüber streuen.

Ca. 45-60 Minuten bei 175°C im vorgeheizten Backofen garen und bräunen.

Eine weitere Variante wäre eine Füllung mit gedünsteten Champignons und 200g Kochschinken, ebenfalls mit Käse überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

special_k1848

Mir schien von Anfang seltsam, daß überhaupt keine Gewürze angegeben waren. Ich mag und vertrage keine Paprika und hatte keine Zucchini, deshalb habe ich die restlichen Kirschtomaten verwendet. Damit war das Essen viel zu fade und ich habe mit ordentlich Pfeffer nachgewürzt. Hier gehört auf jeden Fall ein Gemüse mit Biss dazu, werde beim nächsten Mal daher Zucchini oder vielleicht Broccoli ausprobieren. Salz, Pfeffer und Kräuter werde ich aber auch auf jeden Fall reichlich hinzufügen.

09.03.2019 22:41
Antworten
Ari96

Habe heute das Rezept ausprobiert, allerdings anstelle körnigen Frischkäse Kräuterfrischkäse genommen. Alles in zwei Portionsformen verteilt und ab in den Ofen. Hat super geschmeckt, sogar Männe! Die Portionen sind recht üppig, reichen bestimmt auch für drei Portionen. Danke für das Superrezept, wird es bestimmt noch das ein oder andere Mal geben. Gruß Ari

24.04.2018 19:47
Antworten
engel11185

Gerade eben für morgen Mittag auf der Arbeit gemacht. Anstatt geriebenen Käse habe ich Feta genommen und zudem die zucchini und Paprika komplett hinein gegeben anstatt nur die hälfte. Da es sooo lecker gerochen hat konnte ich nicht bis morgen warten und habe genascht. Soooo lecker.hätte ich echt nicht gedacht. Wird es jetzt öfter geben und auch in verschiedenen Varianten werde ich es mal ausprobieren. Vielen Dank für das tolle und einfache Rezept. 5* LG engel11185

28.09.2016 20:51
Antworten
biggi-2009

Danke "Engel" für die 5 Sterne :) Es freut mich, dass eins meiner persönlichen Lieblingsrezepte auch dir so gut schmeckt.

03.10.2016 08:52
Antworten
Celery

Habe das mal grob durchgerechnet, für Leute die neben SiS auch auf die Kalorien achten. Alles ausgehend von den Zutaten, wie wir sie zuhause haben (Produkte eines Discounters): Pro Portion 651 Kalorien Wenn man die Käsemenge halbiert, dann sind es pro Portion 520 Kalorien.

13.08.2016 17:35
Antworten
biggi-2009

Ich habe jetzt den Pie schon mehrfach OHNE die Zwiebel gemacht, dafür aber 1 ganze kleine Zucchini rein geschnibbelt und auch, um Fett zu sparen, nur 100g Käse verwendet. Ich finde die Pie dann noch genauso lecker. Da man durch weniger Käse Fett spart, habe ich dann den normalen körnigen Frischkäse verwendet oder zumindest halb-halb. Vorteil: weniger Kohlenhydrate.

07.07.2011 21:23
Antworten
Saya1981

Huhu, ich war erst etwas skeptisch wegen dem Hüttenkäse und dem Thunfisch. Ich habe es aber doch für abends als SiS Abendmahlzeit gekocht und war sehr positiv überrascht. Das wird es sicher öfter bei mir geben, wobei man das sicher auch gut mit angebratenen Tatar, Paprika und Pilzen machen kann. Vielleicht noch 2 Tomaten dazu. Lecker. Vielen Dank :-)

30.03.2011 11:30
Antworten
biggi-2009

Saya, danke für das Einstellen eines Fotos. Es freut mich, dass diese Variante dir geschmeckt hat. Berichte doch mal, wenn du es mit Tatar ausprobiert hast. LG Biggi

18.04.2011 09:52
Antworten
Saya1981

Hab ja eigentlich noch das andere Bild mit hochgeladen. Das wurde allerdings gelöscht, was ich mir aber nicht erklären kann. Denn die Qualität war super. Schade. Hab das mit Tatar noch nicht ausprobiert. Mach ich vielleicht morgen. Brauch was gescheites zum Essen.

18.04.2011 19:36
Antworten
biggi-2009

Sehr lecker ist die Variante auch mit gedünsteten Champignon, Zwiebeln und mageren rohen Schinkenwürfeln.

30.03.2011 10:21
Antworten