Winterliche Maronensuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.72
 (440 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 25.03.2011 542 kcal



Zutaten

für
3 kleine Zwiebel(n), fein geschnitten
100 g Butter
400 g Marone(n), gekocht, geschält
750 ml Gemüsefond
350 ml Sahne
125 ml Milch
Salz
Zucker
etwas Zimtpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
542
Eiweiß
7,98 g
Fett
34,75 g
Kohlenhydr.
49,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Butter erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Die gehackten Maronen dazugeben und mit dem Fond auffüllen. Auf kleiner Flamme 30 Minuten kochen lassen.

Dann die Sahne und die Milch dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit dem Mixstab fein pürieren und mit den Gewürzen abschmecken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

leonKoch3001

Das ist eine sehr leckere Suppe und das Gemüsefond war mir was ganz neues.

21.02.2021 15:56
Antworten
gabipan

Hallo! Auch bei uns gab es diese Suppe mit viel weniger Butter - so hat sie uns auch prima geschmeckt. LG Gabi

20.02.2021 21:12
Antworten
käsespätzle

Hallo, bei uns gab es auch die winterliche Maronensuppe. 100g Butter waren mir entschieden zuviel. Ich habe nur 30g genommen. Alles andere nach Vorgabe. Heraus kam eine sehr leckere Suppe, die ich gerne wieder so mache. LG käsespätzle

13.02.2021 07:06
Antworten
einfachVerena1

Nachgekocht und begeistert! Wirklich ein tolles Rezept! Da ich es spontan gekocht habe, gabs kleine Änderungen, angepasst an meinen Kühl- und Vorratsschrank. 1 große Zwiebel, statt drei kleine nur 80g Butter 400ml Sahne, dafür Milch um 50ml reduziert Und wegen der sämigkeit etwas weniger Brühe

23.01.2021 17:19
Antworten
Sabi1991

Das Rezept ist einfach perfekt. Die beste Maronensuppe <3 schnell und einfach gemacht und wurde bisher immer von jedem gelobt. Wir braten noch ein paar Schinkenwürfelchen in einer separaten Pfanne knusprig an und geben etwas von dem ausgegangen fett mit in die Suppe rein und streuen am Ende die Würfelchen drüber. Ich nehme ebenfalls 400 ml Sahne, 600 ml Brühe und lasse dafür die Milch weg . So wird es schön sämig.

19.01.2021 13:05
Antworten
XxPepples92xX

Ich muss jetzt mal etwas blöd fragen. Wo bekommt man den Maronen her? Kenne die nur geröstet vom Weihnachtsmarkt :)

30.09.2013 11:35
Antworten
ny2810

bekommst Du in jedem größeren Supermarkt vakuumiert, meist in der Nähe oder sogar in der Gemüseabteilung. Sind schon fertig geschält und vorgekocht :)

30.09.2013 11:41
Antworten
TinaHahn

Gestern zum ersten Mal gegessen und ich muss sagen: Perfekt!!!! :) Die Suppenbegeisterung hält sich bei mir ja normalerweise in Grenzen,aber diese Suppe is der Wahnsinn!!! 5 Punkte von mir!!!!

28.12.2012 09:51
Antworten
Bienchen137

Ich habe lange nach einem guten Rezept für Maronensuppe gesucht, seit ich diese Suppe mal in einem Hotel gegessen habe. Und ich muss sagen - total leichte Zubereitung, köstlicher Geschmack - großartig! Vielen Dank für das Rezept. Wird gleich für die Winter- und Weihnachtszeit gespeichert. Mit der Suppe macht man nichts falsch, die toppt sogar meine Lieblingskürbissuppe. VOLL TOLL!!!

17.11.2012 14:29
Antworten
Bienchen137

Ich wollte noch hinzufügen, ich hatte leider keine Sahne mehr im Kühlschrank, da habe ich zu Creme fraiche zurückgegriffen. Gute Alternative!

17.11.2012 14:32
Antworten